Befreiungsschlag bei Farmsen II

Kreisliga 4: TSC Wellingsbüttel II – Farmsener TV II, 1:4

27. November 2021, 23:31 Uhr

Durch ein 4:1 holte sich die Zweitvertretung von Farmsen drei Punkte bei der Reserve des TSC.

Mit dem Schlusspfiff durch Referee Janos Michel Alonso Beckmann stand der Auswärtsdreier für den FTV II. Der TSC Wellingsbüttel II wurde mit 4:1 besiegt.

Wellingsbüttel II befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der 2. Mannschaft des TSC Wellingsbüttel im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 38 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga 4. Der Gastgeber musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TSC II insgesamt auch nur einen Sieg und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TSC Wellingsbüttel II auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der Farmsener TV II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung der Farmsener Elf funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 30-mal zu. Der Gast bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. In den letzten fünf Begegnungen holte Farmsen II insgesamt nur vier Zähler.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse von Wellingsbüttel II. Nach der Niederlage gegen den FTV II ist der TSC II aktuell das defensivschwächste Team der Kreisliga 4.

Nächster Prüfstein für den TSC Wellingsbüttel II ist auf gegnerischer Anlage der TSV Sasel III (Samstag, 10:45 Uhr). Der Farmsener TV II misst sich am gleichen Tag mit dem Walddörfer SV.

Kommentieren