Bricht Wellingsbüttel II den Bann?

Kreisliga 4: Farmsener TV II – TSC Wellingsbüttel II (Montag, 10:45 Uhr)

17. April 2022, 15:04 Uhr

Die Zweitvertretung von Wellingsbüttel will bei der Reserve von Farmsen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der FTV II gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen den TSV Sasel III und muss sich deshalb nicht verstecken. Der TSC II zog gegen den Ahrensburger TSV II am letzten Spieltag mit 1:2 den Kürzeren. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Farmsener TV II hatte mit 4:1 gesiegt.

Gegen Ende der Spielzeit weiß die Farmsener Elf die Abstiegsränge hinter sich. Nach 19 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Gastgeber insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen.

Auf fremdem Terrain reklamierte der TSC Wellingsbüttel II erst fünf Zähler für sich. Mit lediglich zwölf Zählern aus 19 Partien steht die 2. Mannschaft des TSC Wellingsbüttel kurz vor dem Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz. Mit erschreckenden 60 Gegentoren stellen die Gäste die schlechteste Abwehr der Liga. Drei Siege, drei Unentschieden und 13 Niederlagen stehen bis dato für Wellingsbüttel II zu Buche.

Wenn der TSC II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des TSC Wellingsbüttel II (60). Aber auch bei Farmsen II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (57). Wellingsbüttel II wie auch der FTV II haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen den Farmsener TV II rechnet sich der TSC II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Farmsen II leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren