Viele Tore, doch kein Sieger

Kreisliga 5: Willinghusener SC – TSG Bergedorf II, 2:2

15. Oktober 2021, 23:31 Uhr

Der Willinghusener SC trennte sich an diesem Freitag von der Zweitvertretung der TSG Bergedorf mit 2:2. Willinghusen erwies sich gegen Bergedorf II als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Mit dem Abpfiff des Unparteiischen Farbod Saremi trennten sich der WSC und die TSG II remis.

Der Willinghusener SC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Ein Punkt reichte der Heimmannschaft, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun sieben Punkten steht Willinghusen auf Platz sieben. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des WSC ist deutlich zu hoch. 21 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 5 fing sich bislang mehr Tore ein. Die bisherige Saisonbilanz des Willinghusener SC bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Zuletzt war bei Willinghusen der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel die TSG Bergedorf II in der Tabelle auf Platz vier. Offensiv sticht die 2. Mannschaft der TSG in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 25 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Nur einmal gaben sich die Gäste bisher geschlagen. Bergedorf II blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus.

In zwei Wochen, am 31.10.2021, tritt der WSC bei der Reserve des ETSV Hamburg an, während die TSG II zwei Tage früher die SPVGG Billstedt-Horn empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Willinghusener SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSG Bergedorf II

Noch keine Aufstellung angelegt.