Wird Harburg-Rönneburg die Erwartungen erfüllen?

Kreisklasse 2: FSV Harburg-Rönneburg – Hellas United (Montag, 14:30 Uhr)

17. April 2022, 15:02 Uhr

Hellas U. steht bei Harburg-Rönneburg eine schwere Aufgabe bevor. Der FSVR zog gegen den Zonguldakspor II am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Hellas siegte im letzten Spiel gegen SV Rot-Weiß Wilhelmsburg II mit 5:1 und belegt mit acht Punkten den elften Tabellenplatz. Im Hinspiel siegte der FSV Harburg-Rönneburg bereits sehr deutlich mit 4:1.

Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-1) dürfte die Rönneburger Elf selbstbewusst antreten. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Gastgeber ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 16 Gegentore zugelassen hat. Der Spitzenreiter verbuchte 15 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Harburg-Rönneburg tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Auf des Gegners Platz hat die Hellas United noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst vier Zählern unterstreicht. Mit erschreckenden 70 Gegentoren stellen die Gäste die schlechteste Abwehr der Liga. Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei Hellas U. 14 Pleiten. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Hellas lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die Hellas United hat mit 70 Gegentoren mehr kassiert als jede andere Mannschaft der Liga. Mit dem FSVR fährt man auch noch zu einem offensivstarken Gegner. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Hellas U. schafft es mit acht Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der FSV Harburg-Rönneburg 38 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Harburg-Rönneburg ist in der Tabelle besser positioniert als Hellas und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren