Setzt V/W Billstedt 04 II den Trend fort?

Kreisklasse 6: SC V/W Billstedt 04 II – VfL Lohbrügge III (Montag, 12:00 Uhr)

17. April 2022, 15:02 Uhr

Lohbrügge III steht bei der Zweitvertretung von V/W Billstedt 04 eine schwere Aufgabe bevor. Der SC V/W 04 II gewann das letzte Spiel gegen MSV Hamburg III mit 4:0 und belegt mit 37 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Der VfL Lohbrügge III kam zuletzt gegen den FC Voran Ohe II zu einem 2:2-Unentschieden. Lohbrügge III möchte gegen den SC V/W Billstedt 04 II die Scharte des Hinspiels auswetzen, als man mit 0:10 deutlich unterlag.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sieben Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei V/W Billstedt 04 II. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Vorwärts Wacker stets gesorgt, mehr Tore als die Heimmannschaft (71) markierte nämlich niemand in der Kreisklasse 6. Drei Niederlagen trüben die Bilanz von Wacker-Elf mit ansonsten zwölf Siegen und einem Remis. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Wacker dar.

In der Fremde sammelte der VfL Lohbrügge III erst drei Zähler. Im Angriff brachte die Lohbrügger Elf deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 30 geschossenen Treffern erkennen lässt. Drei Siege, zwei Unentschieden und 13 Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Lohbrügge III in den vergangenen fünf Spielen.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SC V/W 04 II vor. Der VfL Lohbrügge III muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SC V/W Billstedt 04 II zu stoppen. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Lohbrügge III schafft es mit elf Zählern derzeit nur auf Platz zehn, während V/W Billstedt 04 II 26 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den SC V/W 04 II, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Billstedt erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des VfL Lohbrügge III.