Lokstedt IV noch ohne Niederlage

Kreisklasse 8: Eintracht Lokstedt IV – FC Hamburger Berg (Samstag, 13:00 Uhr)

10. März 2022, 18:01 Uhr

Eintracht Lokstedt IV will die Erfolgsserie von zehn Siegen gegen den FC Hamburger Berg ausbauen. Lokstedt IV tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Uhlenhorst-Adler III zuletzt mit 2:1 besiegt. Letzte Woche gewann der FC Hamburger Berg gegen den VfL Hammonia III mit 1:0. Damit liegt der Hamburger Berg mit 23 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:1) begnügt.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-0-0) dürfte EL IV selbstbewusst antreten. Mit 35 Punkten steht die Eintracht auf dem Platz an der Sonne. Mit nur neun Gegentoren hat Lokstedter Elf die beste Defensive der Kreisklasse 8. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen die Gastgeber (11-2-0) noch ausrichten kann. Eintracht Lokstedt IV scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Mehr als Platz vier ist für den Hamburger Berg gerade nicht drin. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Gasts. Insgesamt erst elfmal gelang es dem Gegner, den FC Hamburger Berg zu überlisten. Der Hamburger Berg verbuchte sieben Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den FC Hamburger Berg dar.

Aufpassen sollte der Hamburger Berg auf die Offensivabteilung von Lokstedt IV, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug.

Der FC Hamburger Berg ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren