Knapper Erfolg für Union Berlin

1. Bundesliga: 1. FC Union Berlin – RB Leipzig, 2:1 (2:0)

20. August 2022, 23:31 Uhr

Die RB Leipzig hatte am Samstag gegen den 1. FC Union Berlin mit 1:2 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

22.056 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Union Berlin schlägt – bejubelten in der 32. Minute den Treffer von Jordan Siebatcheu zum 1:0. In der 38. Minute erzielte Sheraldo Becker das 2:0 für Eisern Union. Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Halbzeitpause. Bei Leipzig kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marcel Halstenberg für Josko Gvardiol in die Partie. Union stellte in der 74. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Morten Thorsby, Genki Haraguchi und Sven Michel für Janik Haberer, Andras Schäfer und Becker auf den Platz. Kurz vor Ultimo war noch Willi Orban zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des RB verantwortlich (83.). Obwohl dem 1. FC Union Berlin nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es die RB Leipzig zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Union Berlin im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz.

Trotz der Niederlage belegt Leipzig weiterhin den elften Tabellenplatz. Drei Spiele und noch kein Sieg: Die Gäste warten weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Am nächsten Samstag reist Union zum FC Schalke 04, zeitgleich empfängt der RB den VfL Wolfsburg.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe