Osnabrück siegt und klettert

3. Liga: VfL Osnabrück – SC Verl, 2:1 (0:1)

09. November 2022, 23:30 Uhr

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der VfL Osnabrück mit 2:1 gegen den SC Verl für sich entschied. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Yari Otto besorgte vor 12.126 Zuschauern das 1:0 für Verl. Die Gäste hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Der SCV kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Luca Stellwagen war für Nicolas Sessa zur Stelle. Erik Engelhardt traf zum 1:1 zugunsten von Osnabrück (60.). In der 71. Minute stellte der Vfl personell um: Per Doppelwechsel kamen Noel Niemann und Jannes Wulff auf den Platz und ersetzten Lukas Kunze und Marc Heider. Omar Traoré ließ sich in der 74. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für das Heimteam. Als Schiedsrichter Bacher (München) die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte der VfL Osna die drei Zähler unter Dach und Fach.

Beim VfL Osnabrück präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Osnabrück im Klassement nach vorne und belegt jetzt den 13. Tabellenplatz. Fünf Siege, vier Remis und sieben Niederlagen hat der VfL Osna momentan auf dem Konto.

Der SC Verl findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Verl verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

Für den VfL Osnabrück geht es schon am Samstag beim SV Meppen weiter. Schon am Samstag ist der SCV wieder gefordert, wenn der SV Wehen Wiesbaden zu Gast ist.

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften