SV Meppen kommt nicht aus dem Keller

3. Liga: SV Meppen – VfL Osnabrück, 0:3 (0:1)

12. November 2022, 23:32 Uhr

Gegen den VfL Osnabrück holte sich der SV Meppen eine 0:3-Schlappe ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Osnabrück wurde der Favoritenrolle gerecht.

Per Elfmeter traf Ba-Muaka Simakala vor 12.730 Zuschauern zum 1:0 für den Vfl. Zur Pause wusste der Gast eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte der SVM personell um: Per Doppelwechsel kamen Morgan Fassbender und Yannick Osee auf den Platz und ersetzten Sascha Risch und Markus Ballmert. Das 2:0 für den VfL Osna stellte Simakala sicher. In der 51. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Jannes Wulff schraubte das Ergebnis in der 69. Minute mit dem 3:0 für den VfL Osnabrück in die Höhe. Als der Unparteiische Winter (Hagenbach) die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatte Osnabrück die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der SV Meppen krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 19. Die Hintermannschaft von Meppen steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 30 Gegentore kassierte die Heimmannschaft im Laufe der bisherigen Saison. Zwei Siege, sieben Remis und acht Niederlagen hat der SVM derzeit auf dem Konto. Nach dem 13. Spiel in Folge ohne Dreier verliert der SV Meppen im Klassement weiter an Boden.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der VfL Osna in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Der VfL Osnabrück verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und sieben Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über den SVM ist Osnabrück weiter im Aufwind.

Der SV Meppen verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 15.01.2023 bei der SG Dynamo Dresden wieder gefordert.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften