Reißt FC Ingolstadt das Ruder herum?

3. Liga: FSV Zwickau – FC Ingolstadt (Sonntag, 14:00 Uhr)

24. März 2023, 09:00 Uhr

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der FCI am Sonntag im Spiel gegen den FSV Zwickau mächtig unter Druck. Bei Borussia Dortmund II gab es für Zwickau am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:4-Niederlage. Der FC Ingolstadt musste sich im vorigen Spiel der SG Dynamo Dresden mit 2:3 beugen. Beide Teams gingen im Hinspiel mit einer Nullnummer auseinander. Hoffentlich haben die Zuschauer diesmal mehr Gründe zum Jubeln.

Die Heimbilanz des FSV ist ausbaufähig. Aus 13 Heimspielen wurden nur 14 Punkte geholt. Der Gastgeber belegt mit 24 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim FSV Zwickau das Problem. Erst 25 Treffer markierte Zwickau – kein Team der 3. Liga ist schlechter. Der aktuelle Ertrag des FSV zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, sechs Unentschieden und 16 Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der FSV Zwickau in den vergangenen fünf Spielen.

Im Tableau ist für den FCI mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Die Bilanz von Ingolstadt nach 28 Begegnungen setzt sich aus zehn Erfolgen, fünf Remis und 13 Pleiten zusammen. Die vergangenen Spiele waren für den Gast nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Zwickau trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Der FC Ingolstadt ging zur Sache und kassierte bereits 69 Gelbe Karten. Ist der FSV für den Schlagabtausch gewappnet?

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften