Phönix macht einen Satz nach vorne

Regionalliga Nord: 1. FC Phönix Lübeck – Hamburger SV (U21), 3:1 (0:0)

25. September 2022, 23:31 Uhr

Durch ein 3:1 holte sich 1. FC Phönix Lübeck in der Partie gegen den Hamburger SV (U21) drei Punkte. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Phönix die Nase vorn.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. 752 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für 1. FC Phönix Lübeck schlägt – bejubelten in der 51. Minute den Treffer von Marcel Holzmann zum 1:0. Ab der 57. Minute bereicherte der für Ryan Adigo eingewechselte Julian Ulbricht die Gastgeber im Vorwärtsgang. Juho Kilo versenkte den Ball in der 59. Minute im Netz von Phönix. Jayden Bennetts machte in der 61. Minute das 2:1 von 1. FC Phönix Lübeck perfekt. In der 72. Minute stellte der HSV II personell um: Per Doppelwechsel kamen Theo Harz und Nicolas Oliveira-Kisilowski auf den Platz und ersetzten Maximilian Großer und Bent Andresen. In der 76. Minute erhöhte Hendrik Wurr auf 3:1 für Phönix. Am Ende behielt 1. FC Phönix Lübeck gegen den Hamburger SV (U21) die Oberhand.

Mit dem Dreier sprang Phönix auf den elften Platz der Regionalliga Nord. 1. FC Phönix Lübeck erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Beim HSV II präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (23). Der Rautenklub hat auch nach der Pleite die fünfte Tabellenposition inne. Die Leistungskurve des Gasts zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Phönix ist am kommenden Samstag zu Gast bei BSV Kickers Emden. Der Hamburger SV (U21) tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 08.10.2022, beim SV Werder Bremen (U23) an.

Kommentieren

Mehr zum Thema