Bremer SV triumphiert

Regionalliga Nord: VfV Borussia 06 Hildesheim – Bremer SV, 0:4 (0:2)

25. September 2022, 23:31 Uhr

Mit einem enttäuschenden 0:4 unterlag der VfV Borussia 06 Hildesheim am vergangenen Sonntag gegen Bremer SV. Hängende Köpfe bei den Platzherren des VfV Hildesheim, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Sebastian Kmiec mit seinem Treffer vor 580 Zuschauern für die Führung von Bremer SV (7.). Nach nur 29 Minuten verließ Fred MC Mensah Quarshie vom VfV06 das Feld, Emre Aytun kam in die Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Mamadou Ibrahima Diop den Vorsprung von Bremer SV auf 2:0 (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zum Seitenwechsel ersetzte Jarno Engler vom VfV Borussia 06 Hildesheim seinen Teamkameraden Hady El Saleh. Für das 3:0 von Bremer SV sorgte Lamine Diop, der in Minute 69 zur Stelle war. Onur Uzun stellte schließlich in der 83. Minute den 4:0-Sieg für den Gast sicher. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der Aufsteiger noch einen Doppelwechsel vor, sodass Justin Sauermilch und Atsushi Waki für Bjarne Kasper und Lamine Diop weiterspielten (87.). Letztlich fuhr Bremer SV einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Trotz der Schlappe behält der VfV Hildesheim den siebten Tabellenplatz bei. Die Leistungskurve der Hildesheimer Borussia zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Im Klassement machte Bremer SV einen Satz und rangiert nun auf dem zwölften Platz.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am kommenden Freitag tritt der VfV06 bei Hannover 96 (U23) an, während Bremer SV zwei Tage später Holstein Kiel (U23) empfängt.

Kommentieren

Mehr zum Thema