Kurz vor Schluss: Cuisance trifft zum Sieg

2. Bundesliga: Hamburger SV – VfL Osnabrück, 1:2 (1:1)

03. März 2024, 23:31 Uhr

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte der Hamburger SV gegen den VfL Osnabrück kein Kapital schlagen und erlitt eine überraschende 1:2-Niederlage. Wer hätte das gedacht? Osnabrück wuchs über sich hinaus und fügte dem HSV eine Pleite zu. Das Hinspiel war mit 2:1 zugunsten des VfL Osna ausgegangen.

Der Vfl erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 57.000 Zuschauern durch Lukas Kunze bereits nach sechs Minuten in Führung. Robert Glatzel sicherte dem Hamburger SV nach 47 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. In der 58. Minute stellte der HSV personell um: Per Doppelwechsel kamen Jean-Luc Dompé und Łukasz Poręba auf den Platz und ersetzten Ransford Königsdörffer und Ludovit Reis. Maxwell Gyamfi wurde in der 76. Minute mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen, sodass der VfL Osnabrück die Schlussphase mit einem Mann weniger bestritt. Die spielentscheidende Rolle nahm Mickaël Cuisance ein, der kurz vor knapp für den Tabellenletzten zum Führungstreffer bereitstand (89.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Richard Hempel siegte der Gast gegen den Hamburger SV.

Der Patzer des HSV zog im Klassement keine Folgen nach sich. Zwölf Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat der Rautenklub momentan auf dem Konto. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der Dino nur sieben Zähler.

Auf 18. Rang hielt sich Osnabrück in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die zehnte Position inne. Für den VfL Osna ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Drei Siege, neun Remis und zwölf Niederlagen hat der VfL Osnabrück derzeit auf dem Konto. Osnabrück befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Der Hamburger SV ist am Freitag auf Stippvisite bei der Fortuna Düsseldorf. Der VfL Osna ist am Sonntag (13:30 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern zu Gast.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe