Bei Phönix hängen die Trauben hoch

Regionalliga Nord: 1. FC Phönix Lübeck – Bremer SV (Samstag, 15:30 Uhr)

16. Mai 2024, 18:02 Uhr

Phönix will im Spiel gegen Bremer SV die tolle Saison mit einem Erfolg beenden. Bei der KSV Holstein Kiel (U23) gab es für 1. FC Phönix Lübeck am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Bremer SV trennte sich im vorigen Match 0:0 von TuS BW Lohne. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat Bremer SV gegen Phönix die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:5-Hinspielniederlage zu betreiben.

Angesichts der guten Heimstatistik (11-0-5) dürfte 1. FC Phönix Lübeck selbstbewusst antreten. Der Defensivverbund der Heimmannschaft ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 34 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Bisher verbuchte Phönix 20-mal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und acht Niederlagen.

Auf fremdem Terrain reklamierte Bremer SV erst 15 Zähler für sich. Der Gast weist bisher insgesamt zehn Erfolge, 13 Unentschieden sowie zehn Pleiten vor. In den letzten fünf Partien rief Bremer SV konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung von 1. FC Phönix Lübeck muss Bremer SV in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Zum Ende der Saison wird Bremer SV noch einmal alle Kräfte mobilisieren müssen, um etwas Zählbares mitzunehmen. Gegner 1. FC Phönix Lübeck steht in der Tabelle neun Positionen besser da.

Mehr zum Thema