Doppelpack: Ginczek sichert MSV Duisburg den Sieg

3. Liga: SC Verl – MSV Duisburg, 1:3 (1:1)

10. Februar 2024, 23:31 Uhr

Am Samstag trafen der SC Verl und MSV Duisburg aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 3:1 für sich. Die Experten wiesen Verl vor dem Match gegen MSV Duisburg die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Im Hinspiel hatte der SCV knapp die Nase mit 3:2 vorn gehabt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Lars Lokotsch sein Team in der 20. Minute. Daniel Ginczek nutzte die Chance für MSV Duisburg und beförderte in der 32. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Mit einem Wechsel – Niclas Nadj kam für Berkan Taz – startete der SC Verl in Durchgang zwei. Der Treffer zum 2:1 sicherte MSV Duisburg nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Ginczek in diesem Spiel (63.). Wenig später kamen Kaan Inanoglu und Erik Zenga per Doppelwechsel für Ginczek und Jonas Michelbrink auf Seiten von MSV Duisburg ins Match (70.). Robin Müller stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit rechts den Stand von 3:1 für MSV Duisburg her (94.). Letzten Endes holte MSV Duisburg gegen Verl drei Zähler.

Beim SCV präsentierte sich die Abwehr angesichts 38 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (42). Nach 25 absolvierten Begegnungen nehmen die Gastgeber den neunten Platz in der Tabelle ein. Der SC Verl verbuchte insgesamt zehn Siege, sechs Remis und neun Niederlagen. Verl ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Auf dem 19. Platz der Hinserie nahm man von MSV Duisburg wenig Notiz. Der aktuell elfte Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Im Tableau hatte der Sieg von MSV Duisburg keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 19. MSV Duisburg bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, acht Unentschieden und 13 Pleiten. MSV Duisburg beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Am nächsten Samstag reist der SCV zur Zweitvertretung von Borussia Dortmund, zeitgleich empfängt MSV Duisburg den FC Viktoria Köln.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften