Bitter fliegt – und es geht dahin mit MSV Duisburg

3. Liga: SC Preußen Münster – MSV Duisburg, 3:1 (0:0)

23. Februar 2024, 23:30 Uhr

Für MSV Duisburg endete das Auswärtsspiel gegen SC Preußen Münster erfolglos. Das Heimteam gewann 3:1. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Die Null hatte im Hinspiel auf beiden Seiten gestanden.

Keine 26 Minuten waren gespielt, da musste Joshua Bitter von MSV Duisburg den Rasen verlassen: Der Referee zeigte ihm die Rote Karte. Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Yassine Bouchama brachte MSV Duisburg in der 46. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Bei SC Preußen Münster kam zu Beginn der zweiten Hälfte Yassine Bouchama für Thorben Deters in die Partie. Gleich drei Wechsel nahm MSV Duisburg in der 58. Minute vor. Daniel Ginczek, Alexander Esswein und Jonas Michelbrink verließen das Feld für Alaa Bakir, Robin Müller und Erik Zenga. Gerrit Wegkamp, der von der Bank für Malik Batmaz kam, sollte für neue Impulse bei SC Preußen Münster sorgen (72.). Wegkamp versenkte die Kugel mit dem rechten Fuß zum 2:0 für SC Preußen Münster (74.). In der 79. Minute stellte MSV Duisburg personell um: Per Doppelwechsel kamen Ahmet Engin und Tim Köther auf den Platz und ersetzten Santiago Castaneda und Rolf Feltscher. Mit einem Rechtsschuss von Bakir kam der Gast noch einmal ran (81.). In der Nachspielzeit besserte Wegkamp seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 95. Minute seinen zweiten Tagestreffer für SC Preußen Münster erzielte. Am Ende stand SC Preußen Münster als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Nachdem SC Preußen Münster die Hinserie auf Platz zwölf abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt SC Preußen Münster aktuell den ersten Rang. SC Preußen Münster machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang vier wieder. Die Stärke von SC Preußen Münster liegt in der Offensive – mit insgesamt 47 erzielten Treffern. Elf Siege, zehn Remis und sechs Niederlagen hat SC Preußen Münster momentan auf dem Konto. Acht Spiele ist es her, dass SC Preußen Münster zuletzt eine Niederlage kassierte.

Auf 19. Rang hielt sich MSV Duisburg in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die neunte Position inne. MSV Duisburg besetzt mit 23 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Im Angriff von MSV Duisburg herrscht Flaute. Erst 27-mal brachte MSV Duisburg den Ball im gegnerischen Tor unter. MSV Duisburg musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da MSV Duisburg insgesamt auch nur fünf Siege und acht Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. MSV Duisburg baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Als Nächstes steht für SC Preußen Münster eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den FC Erzgebirge Aue. MSV Duisburg tritt einen Tag später daheim gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund an.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe