Sieben Partien ohne Niederlage: Essen setzt Erfolgsserie fort

3. Liga: Rot-Weiss Essen – FC Ingolstadt, 4:0 (3:0)

28. April 2024, 23:31 Uhr

Der FC Ingolstadt blieb gegen Rot-Weiss Essen chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Essen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Im Hinspiel war dem FCI in einem Match auf Augenhöhe ein 2:1-Sieg geglückt.

Sandro Plechaty traf per Rechtsschuss zur 1:0-Führung für den RWE (9.). Nach nur 24 Minuten verließ Lucas Brumme vom Gastgeber das Feld, Isaiah Young kam in die Partie. Bevor es in die Pause ging, hatte Cedric Harenbrock mit dem linken Fuß das 2:0 für Rot-Weiss Essen parat (41.). Leonardo Vonić verwandelte in der 49. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung von Essen auf 3:0 aus. Der RWE dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der Halbzeitpause veränderte der FC Ingolstadt die Aufstellung in großem Maße, sodass Ognjen Drakulic, Bryang Kayo und Arian Llugiqi für Benjamin Kanurić, Sebastian Grønning und Moritz Seiffert weiterspielten. Durch ein Eigentor von Simon Lorenz verbesserte Rot-Weiss Essen den Spielstand auf 4:0 für sich (59.). In der 69. Minute stellte Essen personell um: Per Doppelwechsel kamen Ron Berlinski und Björn Rother auf den Platz und ersetzten Plechaty und Thomas Eisfeld. Letztlich kam Rot-Weiss Essen gegen den FCI zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Das Konto von Essen zählt mittlerweile 58 Punkte. Damit steht der RWE kurz vor Saisonende auf einem starken vierten Platz. Rot-Weiss Essen kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sieben Spiele zurück.

Knapp vor Ausgang der Spielzeit rutscht der FC Ingolstadt auf den elften Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag tritt Essen beim SV Sandhausen an, während der FCI einen Tag später SV Waldhof Mannheim empfängt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe