FC Ingolstadt holt Remis – dank Grønning

3. Liga: SV Sandhausen – FC Ingolstadt, 1:1 (1:0)

18. Mai 2024, 23:31 Uhr

Der SV Sandhausen und der FC Ingolstadt beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel war der SVS bei der deutlichen 0:4-Pleite unter die Räder gekommen.

Markus Pink brachte den FCI in der 13. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den SV Sandhausen. Sebastian Grønning witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den FC Ingolstadt ein (68.). Wenig später kamen Yassin Ben Balla und Christoph Ehlich per Doppelwechsel für David Otto und Luca Zander auf Seiten des SVS ins Match (72.). Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Sandhausen und der FCI spielten unentschieden.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der SV Sandhausen den achten Tabellenplatz. Die Abwehr der Heimmannschaft war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 57 Gegentreffer untermauern. Die Saison lief für den SVS mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 15 Erfolgen, elf Unentschieden und zwölf Niederlagen ablesen lässt. Der SV Sandhausen ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Nach allen 38 Spielen steht der FC Ingolstadt auf dem zehnten Tabellenplatz. Ingolstadt erwies sich in dieser Spielzeit als äußerst torhungrig und erzielte insgesamt 65 Treffer. Im gesamten Saisonverlauf holten die Gäste 14 Siege und zwölf Remis und mussten nur zwölf Niederlagen hinnehmen. Der FCI verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe