Oberliga 01

Bei BU geht’s rasant zu

27. Dezember 2021, 13:13 Uhr

Im Alter von gerade mal 17 Jahren wechselt Fabian Ferdinand Porsche aus der A-Jugend des ETV zu BU. Foto: Verein

Mit Darwin Streubier (SC Condor) hatte der HSV Barmbek-Uhlenhorst bereits einen Neuzugang unter Dach und Fach gebracht (HIER). Doch damit nicht genug. Wie der Verein von der Dieselstraße vor den Weihnachtstagen bekannt gab, konnte ein weiterer Youngster verpflichtet werden. Zudem hat der inzwischen vierte Akteur aus der eigenen „Zweiten“ den festen Sprung in die Liga-Mannschaft geschafft…

Er ist gerade einmal 17 Jahre jung, Flügelspieler – und gehörte zuletzt der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft des Eimsbütteler TV an: Nun aber startet Fabian Ferdinand Porsche „anderthalb Jahre eher“ im Herrenbereich durch – und zwar bei BU. „Der schnelle und technisch versierte Angreifer überzeugte unser Trainerteam in einigen Trainingseinheiten und passt auch charakterlich gut ins Team“, freuen sich die Verantwortlichen des Traditionsvereins über den neuen Jungspund im Team.

Vierter Spieler schafft den Sprung

Lasse Lüttgen wird aus der eigenen Zweiten in den Liga-Kader hochgezogen. Foto: Verein

Beim 1:0-Auswärtssieg bei Concordia Hamburg feierte derweil Lasse Lüttgen sein Oberliga-Debüt für BU. Kurz vor Schluss wechselte Chefcoach Jan Haimerl den Youngster, der eigentlich für die klassentiefere Zweitvertretung kickt, ein. Im Rückspiel stand Lüttgen sogar in der Startformation. Und nun wird der „talentierte offensive Mittelfeldspieler“ fest in den Oberliga-Kader hochgezogen. „Lüttgen schnupperte seit dem Sommer bereits einige Male in Trainingseinheiten rein, kam zu einem Kurzeinsatz und stand am letzten Spieltag vor der Winterpause sogar in der Startelf.“ Nach Matthias Sesselmann, Tom Jahnke und Oliver Desimeier ist Lüttgen nun schon der vierte Spieler, der in dieser Spielzeit den Sprung schafft.

Aber: „Ein paar Wege werden sich leider auch in diesem Winter trennen.“ Über die Abgänge von Guy-Michel Grah, der „aus privaten Gründen“ zurück nach Braunschweig geht, und Bibie Njie (Ziel unbekannt) hatten wir bereits berichtet. Auch Kwadwo Osei gehört per sofort nicht mehr dem Aufgebot von BU an. Zudem wird Paul Smit „aus beruflichen Gründen bis auf Weiteres pausieren“, wie es von Vereinsseite heißt. „Wir wünschen allen Abgängen alles Gute für die Zukunft!“

Kommentieren