Condor eröffnet A-Regio-Saison – „Wollen besser abschneiden!”

Großes Rahmenprogramm am Berner Heerweg

20. August 2015, 10:35 Uhr

Dominik Metzger führt das Team des SC Condor als Kapitän aufs Feld. Foto: noveski.com

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen dem SC Condor und dem SV Meppen startet die Saison in der A-Jugend-Regionalliga am kommenden Samstag in die Vollen! Mit einem großen Rahmenprogramm (Torwandschießen, Hüpfburg, Tombola) lockt der SCC die Besucher bereits ab 11 Uhr an den Berner Heerweg, ehe um 14 Uhr der Anpfiff zum Saisonauftakt ertönt.

Foto: facebook/SC Condor A-Regionalliga

„In der vergangenen Spielzeit sind wir Siebter geworden. Dieses Ergebnis wollen wir toppen“, erzählt uns Condors Teammanager Tim Krüger, der anfügt: „Mindestens Sechster – ein Platz unter den ersten Fünf wäre schon toll.“ Die „Raubvögel“ gehen in ihre vierte Saison in der A-Regionalliga und haben sich bislang stetig gesteigert: nach einem zehnten Platz und dem erfolgreichen Klassenverbleib im ersten Jahr folgten die Platzierungen acht und sieben. „Ich glaube, dass wir einen sehr guten Jahrgang haben und eine Menge möglich ist“, so Krüger. „Elf Spieler der letzten Saison sind geblieben – 18 Neue hinzu gekommen, so das wir mit einem 29 Mann starken Kader in die neue Spielzeit gehen.“ Bereits im Winter habe sich Krüger beim Norddeutschen Fußballverband vorsichtig nach einem möglichen Eröffnungsspiel erkundigt. Anfang Juli erhielt man dann den Zuschlag. „Ob’s daran lag, dass es zu wenige Bewerber gab, weiß ich nicht. Aber wir haben uns jedenfalls sehr darum bemüht.“

„Zusammenarbeit mit der Oberliga ist sehr eng“

Mit Isaak Hoeling, Maxim Alekseev, Emre Coskun und Nico Weiser haben gleich vier Akteure den Sprung in den Herren-Oberliga-Kader Condors geschafft. Während sich der hoch talentierte Weiser bereits zu Beginn der Vorbereitung eine schwere Knieverletzung zugezogen hat (Kreuzbandriss), konnte Hoeling in der Innenverteidigung des zweimaligen Pokalfinalisten auf Anhieb vollends überzeugen. „Ich bin normalerweise sehr sparsam damit, Sonderlob zu verteilen. Aber was Isaak in den ersten Spielen angeboten hat, ist schon klasse“, verteilte selbst Christian Woike einige Vorschusslorbeeren. Auch Torjäger Coskun hat aus der Verletztenmisere der „Gold-Schwarzen“ Kapital geschlagen und sich ins erste Glied katapultiert. Noch fehlt es dem A-Regio-Bomber jedoch am Abschlussglück. „Die Zusammenarbeit zwischen Erster Herren und A-Regio ist sehr eng und wird es auch künftig sein“, sagt Krüger. Als einziger Spieler des jüngeren A-Junioren-Jahrgangs verließ Tobias Steddin die Farmsener und schloss sich dem TSV Sasel an. „In der aktuellen Mannschaft sind sicher mindestens zehn Spieler, den ich sofort zutrauen würde, dass sie den Sprung in die Oberliga-Truppe schaffen können. Es gibt keinen absoluten Überflieger wie Mustafa Karaaslan vor einem Jahr, dafür ist der Druck auf mehrere Schultern verteilt.“

„Wollen die ersten drei Punkte holen“

Coach Christian Jürss strebt mit seiner Equipe einen Platz unter den ersten Sechs an. Foto: noveski.com

Dass die Ambitionen der Elf von Chefcoach Christian Jürss steigen, zeigt auch der Blick aufs straffe Vorbereitungsprogramm. „Wir haben nach Saisonende keine Pause gemacht, sondern bis zum Beginn der Sommerferien komplett durch trainiert, damit die Jungs sich schnell kennenlernen und zueinander finden. Danach gab es dann zwei Wochen Pause.“ Mit 25 Mann ging es schließlich ins Wochenend-Trainingslager nach Lübeck, wo sich hart und zielführend auf den Saisonstart vorbereitet wurde. Der Auftakt hat es nämlich gleich in sich: mit Meppen kommt nicht irgendein Gegner an den Berner Heerweg, sondern ein letztjähriger Bundesligist. „Sie sind nach dem Abstieg sehr schwer einzuschätzen“, glaubt Krüger. „Trotzdem kann man sich sicher sein, dass sie eine gute Truppe an den Start schicken werden. Nichtsdestotrotz wollen wir die ersten drei Punkte holen!“ Als Top-Favoriten sieht Krüger „den VfL Osnabrück an“, auch der VfB Lübeck werde oben mitspielen – dahinter sei „eine Menge möglich“. Vielleicht ja auch für die A-Regio des SC Condor…

Kommentieren