Oberliga

Cordi: Chefcoach Pieper-von Valtier zurückgetreten!

08. Juni 2022, 21:39 Uhr

Frank Pieper-von Valtier (Mi.) hat sein Traineramt bei Cordi per sofort niedergelegt. Foto: noveski.com

Nach dem verpassten Regionalliga-Aufstieg haben es sowohl Präsident Matthias Seidel als auch Chefcoach Frank Pieper-von Valtier im Gespräch mit uns offen gelassen, inwieweit Concordia Hamburg in der kommenden Saison in der gleichen Konstellation auf dem Trainer-Posten an den Start gehen wird. Es sei der „falsche Zeitpunkt“, entgegnete der langjährige BU-Übungsleiter – und fügte an: „Dafür müssen wir erstmal alle untereinander sprechen. Wir haben alles beiseite gepackt, uns in der Woche nur auf unser Spiel und unsere Aufstiegsmöglichkeiten konzentriert. Alles andere wird dann ab morgen besprochen, wenn wir das mal so ein bisschen sacken lassen haben.“

Seit Sommer 2018 war Pieper-von Valtier bei Concordia Hamburg tätig. Nach vier Jahren folgt der Rückzug. Foto: noveski.com

Präsident Seidel machte indes keinen Hehl daraus, dass „im ersten Moment natürlich eine große Frustration herrscht, die über allem steht, weil du merkst, dass du eine gesamte Saison verschenkt hast“, fand er deutliche Worte – und kündigte bereits an, dass man „die Situation jetzt genau analysieren“ wolle. In Bezug auf das Trainerteam Frank Pieper-von Valtier/Baris Saglam erklärte Seidel: „Da ich ja noch nicht weiß, was bei den Trainern im Kopf vor sich geht, kann ich dazu noch nichts sagen. Aber wir wissen, dass wir eigentlich immer ein sehr treuer Verein waren und sind. Deshalb gucken wir einfach mal, was auch das Wunden lecken mit sich bringt.“

Nur drei Tage nach der 1:3-Pleite beim Bremer SV und dem Scheitern als Schlusslicht in der Aufstiegsrunde steht aber fest: Pieper-von Valtier ist kein Übungsleiter mehr bei Cordi! Mit folgender Mitteilung bestätigt der Verein unsere Informationen:

"Wir bedauern die Entscheidung von Frank sehr"

Präsident Matthias Seidel betont, die Entscheidung von Frank Pieper-von Valtier (li.) "sehr zu bedauern". Foto: noveski.com

Cheftrainer Frank Pieper-von Valtier tritt von seinem Amt zurück!

Sehr geehrte Medienvertreter, liebe Sportsfreunde,

nachstehend informieren wir Sie und Euch über die personellen Veränderungen rund um die 1. Herren-Mannschaft.

Chefcoach Frank Pieper- von Valtier ist nach dem verpassten Aufstieg in die Regionalliga Nord am heutigen Abend zurückgetreten und hat dies dem Präsidium und der Mannschaft mitgeteilt.

Präsident Matthias Seidel: „Wir bedauern die Entscheidung von Frank sehr. Concordia ist bekannt als ein Verein, der sich stets sehr loyal gegenüber seinen Trainern verhält und zu recht war Pieper der dienstälteste Trainer in der Oberliga. Zudem verbindet uns nach den vielen Jahren eine Freundschaft. Wir möchten uns in aller Form für die gute Zusammenarbeit bedanken und wünschen Frank alles Gute.

Obwohl uns ein größerer Umbruch bevorsteht, bleiben wir ambitioniert und weichen von unseren bekannten Zielen nicht ab.“

Mit sportlichen Grüßen

Die Presseabteilung des Wandsbeker TSV Concordia

Kommentieren