Das Aus nach dem sechsten Spieltag!

FC Türkiye II löst sich auf

07. September 2016, 14:16 Uhr

Türkiyes Vorstandschef Dogan Inam musste bei der zweiten Mannschaft letztlich die Reißleine ziehen. Foto: noveski.com

Die zweite Mannschaft des FC Türkiye wird es in dieser Saison nicht mehr geben! In der Bezirksliga Süd ist man in der vergangenen Woche schon zum dritten Mal nicht angetreten. Das heißt, dass der Oberliga-Unterbau von nun an nicht mehr ins Geschehen eingreifen darf, denn nach Regelwerk wird ein Verein nach dem drittmaligen Nichtantritt aus dem Ligabetrieb ausgeschlossen. Warum es so weit kommen konnte, wissen die Verantwortlichen wohl am besten…

„Wir haben keine Jungs mehr gefunden“, erklärt uns Ismail Uysal, der als Zweiter Vorsitzender der Wilhelmsburger in die Entscheidung mit involviert ist. Obwohl die Ligamannschaft von Türkiye in der Oberliga spielt und mit einem breiten Kader bestückt ist, hat man für die Reserve-Mannschaft keine Spieler gefunden, die aushelfen würden. Mit null Punkten ziehrte der FCT II ohnehin das Tabellenende der Süd-Staffel.

„Ich bin sehr traurig, man hat es uns anders versprochen, aber die Trainingsmöglichkeiten waren auch einfach nicht da“, lässt Uysal seiner Gefühlswert freien Lauf. Im Hinblick auf den gesamten Verein gibt er außerdem noch zu verstehen, dass „auch die Jugendmannschaften trainieren müssen“, die ebenso wichtig für den Verein seien. In der derzeitigen Situation hat es einfach „nicht geklappt, Jungs zu finden, die für die zweite Mannschaft spielen wollen. Viele unserer Spieler waren auch noch im Urlaub.“

In Zukunft wird es eine zweite Mannschaft wohl erstmal nicht mehr geben, wenn der Verein nicht weiter investiert. „Wir müssen jetzt erstmal unsere Hausaufgaben machen und die Möglichkeiten schaffen, damit alle trainieren können. Anders funktioniert das nicht mit einer zweiten Mannschaft“, beschreibt Uysal die Lage beim FC Türkiye. „Als Zweitvertretung konnten wir in den letzten Wochen sowieso nicht viel trainieren, sind deshalb viel laufen gegangen, weil uns der Platz gefehlt hat. Denn da hat die Liga-Mannschaft natürlich immer Vorrang gehabt!“

„Wie es in Zukunft nun weiterläuft müssen wir sehen. Erstmal müssen die Bedingungen gegeben sein“, lautet das Fazit von Uysal. Fakt ist jedenfalls, dass die zweite Mannschaft bei einem Neustart erst einmal wieder in der Kreisklasse beginnen müsste - zumindest dann, wenn man eine neue Truppe zusammen bekommen würde.

Kommentieren