Saison 2020/2021

„Der Spielausschuss wird jetzt entscheiden, ob er unseren Vorschlag gut findet – oder nicht“

06. Oktober 2020, 16:11 Uhr

Symbolfoto: Bode

Sie wurde mit Spannung erwartet – die Sitzung des Spielausschusses des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) und den Vertretern der Initiative, die sich dafür einsetzt, dass nach dem Ende der einfachen Hinrunde die Punkte, anders als es der Modus des HFV für die Saison 2020/2021 vorsieht, ganz oder zumindest zum Teil doch in die Meister- und Abstiegsrunde mitgenommen werden können. Wir haben mit Matthias Nagel, dem Trainer des Ahrensburger TSV und Initiator der Initiative, über die Zusammenkunft am gestrigen Abend gesprochen.

„Es ist so, dass wir gestern mit dem Spielausschuss zusammengesessen und dort unseren Vorschlag, wie man die ganze Sache aus unserer Sicht fairer gestalten könnte, unterbreitet haben“, berichtet Nagel. „Der Spielausschuss wird jetzt darüber beraten und entscheiden, ob er unseren Vorschlag gut findet – oder nicht“, so der ATSV-Coach weiter. Wie genau dieser Vorschlag aussehe, „möchte ich in der Öffentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommentieren. Sollte der Spielausschuss sich diesem Vorschlag anschließen, wird er so oder so veröffentlicht. Sollte der Spielausschuss sich ihm nicht anschließen, können wir dann immer noch sagen, wie unser Vorschlag ausgesehen hat“, teilt uns Nagel auf Anfrage mit und erklärt, dass er sich über diese Äußerungen hinaus bedeckt halten und nicht weiter äußern möchte. Nur so viel: Nach seinem Wissens- und Kenntnisstand wolle sich der Spielausschuss „kurzfristig“ entscheiden, wie er mit dem Vorschlag umgehe. „Ein genauer Zeitrahmen ist uns dabei nicht genannt worden“, so Nagel.  


Jan Knötzsch

Kommentieren