Düneberger SV: A- und C-Jugend mit Pleiten

Pressemitteilung der Fußballabteilung

24. Februar 2014, 06:26 Uhr

Die 1. DSV A-Jugend. Foto: P. Kämtner

Der Düneberger SV empfing am Samstag, den 2.Februar, den direkten Verfolger, Germania Schnelsen. Bereits in der 7.Minute gingen die Düneberger durch einen von Ruven Scharnberg verwandelten Strafstoß mit 1:0 in Führung. Sie ließen den Gegner auch bis Ende der 1. Halbzeit nicht zur Entfaltung kommen und erspielten sich in der 30. Minute eine weitere sehenswerte Torchance.

Auch nach dem Wiederanpfiff setzten sie den Gegner zunächst weiter unter Druck und erspielten sich gleich in den ersten 5 Minuten 2 gute Torchancen. Anschließend verpuffte der Elan der Gastgeber und Germania setzte die Düneberger immer mehr unter Druck. In nur 3 Minuten erzielten die Gäste 2 Tore und führten mit 2:1. Danach gelang den Dünebergern nicht mehr all zu viel und sie konnten sich bei ihrem guten Torhüter bedanken, dass die Gäste nicht noch ein weiteres Tor erzielten. Erst in den letzten 5 Minuten wachte sie nochmals auf und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Dies wäre auch fast in der 88. Minute geglückt.
Es blieb daher beim 1:2 und einem weiteren unglücklich verlorenem Spiel.
Jetzt haben die Düneberger 4 Wochen Zeit um sich zu regenerieren, um dann am 29. März um 14:00 Uhr den 1. Heimsieg in 2014 einzufahren.

Auch C-Jugend patzt

Die 1. C Jugend vom Düneberger Sportverein empfing im zweiten Heimspiel am Samstag, den 22. Februar Eppendorf-Groß Borstel. Nach der unglücklichen Niederlage im Heimspiel vergangene Woche sollte diesmal alles besser werden. Der DSV begann sehr engagiert, doch Epp./Groß Borstel nutzte gleich die erste Möglichkeit nach einer Viertelstunde zum 0:1. Trotz einiger guter Chancen erholte sich der DSV bis zur Halbzeit nicht mehr und musste mit einem 0:3 Rückstand in die Pause gehen. Nach einem weiteren Gegentor schoss Efe Gümüsdere durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern den 1:4 Anschlusstreffer, eine mögliche Aufholjagd wurde aber durch zwei weitere Gegentreffer unmöglich gemacht. Endstand 1: 6. Schon am nächsten Wochenende beim Auswärtsspiel in Wedel wollen die Jungs beweisen, dass sie es besser können.

Das nächste Heimspiel am Silberberg ist am 29.03.2014 um 12:30 Uhh gegen Süderelbe.

Kommentieren