Oberliga

Ein Tor – aber auch drei Alu-Treffer: Dem neuen AFC-Prinzen bleibt die Krönung verwehrt!

29. Juli 2022, 23:58 Uhr

Der Prinz steht Kopf! Der neue AFC-Angreifer Kevin Prinz von Anhalt (Mi.) wusste bei seinem Ligaspiel-Debüt zu überzeugen und erzielte den wichtigen 2:2-Ausgleich. Foto: KBS-Picture.de

Maik Stahnke ballte mit dem Schlusspfiff beide Fäuste. Der „Achter“ des FC Union Tornesch schien mit der Punkteteilung zur offiziellen Oberliga-Saison-Eröffnung gegen den Altonaer Fussball-Club (alle Highlights im LIVE-Ticker) zufrieden zu sein. Konnte er auch – wenngleich seine Unioner gegen den Regionalliga-Absteiger gleich zweimal in Führung gingen. Aber: In der Schlussphase mussten die Hausherren vor 628 – oder waren es doch „nur“ 570? – zahlenden Zuschauern in Unterzahl agieren…

Heißer Zweikampf um den Ball: Michael Ambrosius (li.) vs. Flemming Lüneburg. Foto: KBS-Picture.de

Die Oberliga-Saison 2022/23 war noch keine zehn Minuten alt, da hätte das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Union Tornesch und Altona 93 schon zugunsten der Gäste entschieden sein können, wenn nicht gar müssen. Gleich drei absolute Hochkaräter hatte der AFC auf Kopf und Fuß. Immer wieder dran beteiligt: Kevin Prinz von Anhalt. Der enterbte Adoptivsohn von Prinz Frédéric von Anhalt scheiterte zunächst per Rechtsschuss (6.), dann per „Header“ am Quergebälk (10.). Zwischendrin war es Michael Gries, der nach Vorlage von von Anhalt freistehend haarscharf am langen Eck vorbei zielte (7.). 


0:3 hätte es aus Sicht der Hausherren heißen können. Stattdessen stand es nach 19 Zeigerumdrehungen 1:0, weil Altona-Keeper Julian Barkmann zunächst an einer Ecke von Jan Eggers vorbeisegelte und dann einen leicht abgefälschten Linksschuss von Morris von Winckelmann passieren lassen musste!

AFC gleicht mit der Pause aus - Blitzstart von Tornesch

Der AFC-Anhang feiert das zwischenzeitliche 1:1 mit dem Pausenpfiff durch Michael Gries. Foto: KBS-Picture.de

Tornesch bog aus dem absoluten Nichts auf die Siegerstraße ab – und hielt den Ein-Tore-Vorsprung quasi bis zum Pausenpfiff. Denn dann war es Gries, der – nach einem Foul an von Anhalt – einen Freistoß von Martin Schauer gekonnt in den rechten Giebel nickte (45.). Aber: Die Reibe-Rackerer blieben ihrer Linie treu. Keine 25 Sekunden nach Wiederanpfiff entwischte von Winckelmann nach einem Traumpass von Maik Stahnke erneut seinem Widersacher, ließ den Ball am linken Strafraumeck einmal auftitschen und jagte das Spielgerät ins lange Eck (46.)! Ein sensationeller Start für die Unioner – doch der AFC hatte abermals die passende Antwort parat. Diesmal veredelte von Anhalt einen Steckpass von Gries und zelebrierte seinen Premierentreffer zum 2:2 mit einem Flickflack (58.)!

Orhan erweist FCU einen Bärendienst

Der überragende Tornescher: Morris von Winckelmann (re.) glänzte mit einem Doppelpack für die Reibe-Rackerer. Foto: KBS-Picture.de

Als noch zehn Minuten zu gehen waren und die Partie Spitz auf Knopf stand, erwies der eingewechselte Anil Orhan dem ohne Top-Torjäger Björn Dohrn angetretenen Gastgeber einen großen Bärendienst, als er ohne jede Not in Moritz Grosche reinrauschte und folgerichtig den roten Karton sah! In Unterzahl geriet Tornesch in den Schlussminuten noch einmal ins Zittern. Allerdings brachten die „Bergmänner“ nur noch einen gefährlichen Abschluss zustande. Und wer sollte anders gewesen sein, als Kevin Prinz von Anhalt, bei dem an diesem Abend im wahrsten Sinne des Wortes aller schlechten Dinge drei waren. Denn: Der Stürmer blieb am linken Pfosten hängen (86.). Kurz darauf war Schluss!

Was die beiden Trainer zum Spiel zu sagen hatten und wie HFV-Präsident Christian Okun die Saison-Eröffnung fand - hier gibt's die offizielle PK im Video:

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren