Landesliga Hansa

Eine Ära geht zu Ende: Seibert und Stengel hören in Ohe auf

16. Dezember 2020, 15:19 Uhr

Cheftrainer Rainer Seibert (re.) und Sportchef Hanno Stengel (li.) werden den FC Voran Ohe nach dieser Saison verlassen. Foto: Bode

Oft ist vom verflixten siebten Jahr die Rede. Beim FC Voran Ohe ist dieser Mythos durchaus zutreffend - wenngleich die Wege zwischen dem ambitionierten Hansa-Landesligisten und dessen Trainer Rainer Seibert sowie Sportchef Hanno Stengel im Guten auseinander gehen werden. Das gibt der Verein vom Amselstieg in einer Pressemitteilung bekannt:

Im Sommer 2014 übernahm Seibert zunächst die Oher "Zweite", ehe er ab der Saison 2015/16 die Liga-Mannschaft coachte. Foto: Bode

Alles begann am 1. Juli 2014. Rainer Seibert wurde neuer Cheftrainer der 2. Herren von Voran Ohe. Er schaffte gemeinsam mit seinem Co-Trainer Hanno Stengel auf Anhieb die Meisterschaft in der Kreisliga 3. Mit dieser Leistung empfahlen sich die Beiden vereinsintern für höhere Aufgaben und übernahmen zur Saison 2015-2016 die Landesligamannschaft. Nach einem durchwachsenen ersten Jahr, folgten einstellige Tabellenplätze und das Duo konnte die Mannschaft im oberen Tabellendrittel etablieren. Ab 2017 übernahm Hanno dann das Amt des Sportlichen Leiters und die sportlichen Erfolge konnten von Rainer und seiner Mannschaft in den Folgejahren bestätigt werden.


Nach nun insgesamt 7 Jahren ist für die Beiden Schluss. Sie werden nach der laufenden Saison im Einvernehmen mit der Fußballabteilungsleitung ihre Laufbahnen als Trainer bzw. Sportlicher Leiter in Ohe beenden. Nicht zuletzt durch das schwierige Jahr 2020 ist bei allen Beteiligten die Erkenntnis gereift, dass es nun an der Zeit ist ein neues Kapitel für die Ligamannschaft zu beginnen.

Stets an Seiberts Seite: Hanno Stengel, der seinen Posten nun ebenfalls räumen wird. Foto: Bode

Wir freuen uns, dass Rainer und Hanno die Idee der Spartenleitung unterstützen, neue Impulse setzen zu wollen und den Staffelstab an die nächste Generation weitergeben.

Wir danken Rainer und Hanno für eine unvergessliche Zeit, sowohl auf als auch neben dem Platz und freuen uns auf viele freundschaftliche Wiedersehen im Oher Stadion.

Zu der Nachfolge auf der Trainerposition befinden uns in aussichtsreichen Gesprächen und werden zu gegebener Zeit berichten.

Sportliche Grüße

Peter Bahr (Abteilungsleiter Fußball), Daniel Schmitt (Teammanager 1. Herren)

Kommentieren