Bezirksliga

„Eisenbahner“ im D-Zug-Tempo in Richtung Ziel: Huremovic bedient sich im obersten Regal!

01. Juli 2021, 01:04 Uhr

Nach unzähligen Oberliga-Einsätzen zieht es Klaas Kohpeiß (Mi.) vom SC Victoria in die Bezirksliga zum ETSV Hamburg. Foto: Mathias Reß

Dass der ETSV Hamburg nur ein Ziel vor Augen hat, haben schon die Transfers von Spielern wie Danijel Suntic (Concordia Hamburg), Artur Hoppe (VfL Lohbrügge) oder Mark Brudler (SV Curslack-Neuengamme) erahnen lassen. Das Trio vergrößerte die Riege an Oberliga-erfahrenen Spielern im Kader der „Eisenbahner“. Ob nun Samuel Graudenz, Leo Hebbeler, Torsten Hartung, Adam Hamdan, Kutay Keklikci, Alessandro Schirosi, Raffael Kamalow, Marcel Schwarck, Dario Kovacic oder aber Jan Landau: Das Aufgebot des ETSV ist für die Bezirksliga bereits eine Klasse für sich. 

Doch damit nicht genug, dachte sich Trainer und Manager Jassi Huremovic offenbar. Nach dem plötzlichen Absprung von Pascal Pietsch, der nun doch in Freiburg bleibt und nicht in die Hansestadt zurückkehrt, kündigte der ETSV-Dompteur bereits vielsagend an: „Wir legen nochmal nach!“ Gesagt, getan. Am Rande des Testspiels der Eisenbahner gegen Oberligist SV Curslack-Neuengamme staunten die Anwesenden nämlich nicht schlecht. Und das nicht nur aufgrund des Tor-Spektakels am Mittleren Landweg. Denn am Ende behielt der SVCN zwar mit 6:5 die Oberhand, aber zwischenzeitlich lagen die Huremovic-Mannen gegen den zwei Klassen höher kickenden Konkurrenten mit 5:3 in Front. Nicht nur das. In den zweiten 45 Minuten schickte der ETSV-Coach plötzlich zwei Akteure auf das Geläuf, deren sportliche Heimat zuletzt die Regional- sowie die Oberliga war.

Huremovic bedient sich im obersten Regal: Louca und Kohpeiß kommen!

Samuel Louca (re.) war zuletzt für Regionalligist Teutonia 05 aktiv, kickte aber auch schon für Serienmeister TuS Dassendorf. Foto: Bode

„Die Jungs haben eindrucksvoll bestätigt, dass sie die Ambitionen haben, die ich mir vorstelle“, sagte Huremovic über Samuel Louca (FC Teutonia 05) und Klaas Kohpeiß (SC Victoria Hamburg). Beide mischten nicht nur beim ETSV mit und waren in einer tollen Co-Produktion an einem Tor beteiligt, sondern verstärken den Club auch per sofort im Aufstiegskampf! „Ich weiß, dass wir Bezirksliga spielen“, entgegnet Huremovic mit einem Schmunzeln darauf, dass sein Team inzwischen vor höherklassiger Erfahrung nur so strotzt. „Wir haben ein Konzept und wir haben einen Plan. Die Jungs hatten natürlich tolle Angebote von halb Hamburg vorliegen. Aber die Gespräche waren super, wir waren uns gegenseitig sofort sympathisch“, erklärt Huremovic.

Auch Bozic wird "Eisenbahner"

Dabei betont er abermals: „Wir haben einen Plan, wir haben etwas vor – und ich möchte nicht jedes Jahr zwölf neue Spieler holen.“ Nichtsdestotrotz bleibt man am Mittleren Landweg auf dem Teppich: „Man muss sich in jedem Spiel beweisen. Aber wir haben ein klares Ziel – das haben wir jetzt noch einmal untermauert.“ Und das nicht nur mit dem bereits besagten Duo. Denn auch Domagoj Bozic, der ebenfalls schon in Hamburgs höchster Spielklasse aktiv war, wechselt vom Oststeinbeker SV zum ETSV, wie uns Huremovic mitteilt.

"Zufrieden, aber nicht glücklich über das Ergebnis"

Domagoj Bozic (li.) komplettiert die Riege der namhaften ETSV-Neuzugänge. Foto: Bode

Während Louca und Kohpeiß im Test gegen Curslack ihr Können bereits zum Besten gaben, schaute Bozic noch zu – und sah einen starken Auftritt seiner künftigen Mannschaftskollegen. Wenngleich Huremovic im Nachgang befand: „Ich bin zufrieden, aber nicht unbedingt glücklich über das Ergebnis, dass wir uns so gut verkauft haben. Ich hätte mir für die Entwicklung etwas anderes erhofft. Aber das Resultat ist kein Maßstab und hat nichts zu sagen. Es war ein super Test und hat einfach Spaß gemacht.“ Abschließend ging er aber noch einmal auf seine jüngsten Neuzugänge ein: „Man spricht ja immer so schön von ‚Königstransfers‘. Ich bin einfach froh, dass wir die Jungs dazu bekommen haben, weil sie einfach eine brutale Qualität mitbringen. Ich möchte, dass sie den Spaß am Fußball haben – und dann werden sie uns voranbringen.“ Mit den Verpflichtungen von Louca, Kohpeiß und Bozic sei nun aber „definitiv Schluss“, sieht Huremovic die Kaderplanung endgültig als abgeschlossen an.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren