Bezirksliga 02

ETSV plant bereits für das „große Ziel“: Ein Dassendorfer für Huremovic!

14. März 2022, 15:26 Uhr

Florian Klein wechselt von der TuS Dassendorf zum ETSV Hamburg. Foto: noveski.com

„Ich bin glücklich, dass wir auch unseren zweiten Verfolger auf Distanz halten konnten. Es war für uns alle das vorhergesagte sehr schwere Spiel, weil Vier- und Marschlande ein sehr unangenehmer und guter Gegner ist. Aus meiner Sicht haben wir nichts anbrennen lassen und eine gute Mannschaftsleistung abgeliefert“, wurde Jassi Huremovic, Trainer und Manager in Personalunion beim ETSV Hamburg, „nach dem wohl vorerst letzten Derby der nächsten Jahre“ vom Verein zitiert. Angesichts von fünf Punkten Vorsprung auf den Barsbütteler SV und der Tatsache, dass die Eisenbahner sogar noch eine Partie mehr auszutragen haben, sieht man sich schon auf dem allerbesten Weg in die nächsthöhere Spielklasse.

Kapitän Danijel Suntic (re.) bleibt dem ETSV Hamburg auch in der kommenden Saison erhalten. Foto: noveski.com

Herausragender Mann beim 5:2-Erfolg gegen den SCVM: Klaas Kohpeiß mit drei Toren und zwei Vorlagen! „Natürlich war er überragend – aber auch die gesamte Mannschaft hat gut funktioniert. Es hat Spaß gemacht, zuzugucken – und ja, wir haben einen großen Schritt gemacht. Das war ein Sechs-Punkte-Spiel, um unserem Ziel näher zu kommen“, machte Huremovic keinen Hehl daraus, dass man sich auf dem Weg in die Landesliga nur noch selbst stoppen kann.

"Das rechnen wir dem TSV Glinde und insbesondere Sören Deutsch hoch an"

Am Sonntag wollte der ETSV beim TSV Glinde die nächste Hürde überwinden. Doch dazu kam es nicht. „Das Spiel unserer Ersten Herren wurde abgesagt“, gab der Club bekannt. Grund: „Der TSV Glinde bekommt leider nicht genug Leute zusammen. Das wollen wir als ETSV aber nicht einfach so stehen lassen.“ Denn: „Diese Saison wurden schon viele Spiele abgesagt, oft kurzfristig. Meist ist Corona schuld. Wer auch sonst?“ Aber: „Der TSV Glinde hat verletzungsbedingt einfach nicht genug Leute zusammen bekommen. Trotzdem wollte Trainer Sören Deutsch unbedingt spielen. Er hat alle Alte Herren- und Senioren-Spieler mobil gemacht und uns die gesamte Woche über auf dem Laufenden gehalten. Aber es hat leider nicht gelangt. Das Spiel wird als ‚nicht angetreten‘ gewertet – also 3:0 für uns. Das möchten wir hier extra betonen. Das rechnen wir dem TSV und insbesondere Sören Deutsch hoch an. Es geht auch anders“, hoben die Eisenbahner das Fairplay des Kontrahenten hervor und wünschten diesem „noch eine erfolgreiche Restsaison“.

Hamdan, Kretschel und Suntic haben verlängert

Bereits in der Saison 2019/20 kickte Klein (li.) unter Huremovic beim HUFC. Foto: Bode

Die nächsten drei Punkte also für die Mannen vom Mittleren Landweg – und auch die Planungen für das kommende Spieljahr laufen bereits auf Hochtouren. Als erster Spieler hat Adam Hamdan seinen Verbleib angekündigt. gemacht wurde. „Für Coach Jassi Huremovic eine sehr wichtige Personalie, die nun rechtzeitig unter Dach und Fach gebracht wurde.“ Auch Verteidiger Niklas Kretschel bleibt dem Team über den Sommer hinaus erhalten – sowohl als Spieler als auch als Athletiktrainer. Zudem hat Kapitän Danijel Suntic seinen Vertrag verlängert. „Er treibt das Projekt weiter mit an. Ebenfalls eine sehr wichtige Personalie für unseren Coach.“

Klein kommt: Huremovic akquiriert Ex-Schützling

Und auch der erste namhafte Neuzugang steht bereits fest: Vom Hamburger Serienmeister TuS Dassendorf wechselt Florian Klein zum ETSV! Der 25-jährige Linksverteidiger spielte bereits in der Saison 2019/20 unter Huremovic beim Hamm United FC. Von daher kennt der „Headcoach“ die Vorzüge von Klein bestens. „Er ist ein Spieler, den der Coach unbedingt haben wollte – und ihn davon überzeugen konnte, dass hier etwas Großes entstehen kann“, so die Eisenbahner.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren