Bezirksliga Ost

Ex-Geesthacht-Coach übernimmt MSV Hamburg

31. Mai 2021, 20:00 Uhr

Zafer Temirci, der zuletzt beim FSV Geesthacht an der Seite von Idris Gümüsdere tätig war, wird neuer Cheftrainer beim MSV Hamburg. Foto: Bode

Es war das erste Spiel nach der Ära von Idris Gümüsdere und Zafer Temirci beim FSV Geesthacht. Die erste Partie unter der Leitung des neuen Chefcoaches Gökhan Dogan. Und am Ende stand der erste und aufgrund von Corona einzige Sieg zu Buche, ehe die Saison-Unterbrechung und schließlich der komplette Abbruch folgten. Gegner des FSV war in jener Begegnung ausgerechnet der MSV Hamburg (5:1). Ausgerechnet deshalb, weil der neue Übungsleiter der Mümmelmannsberger zugleich der Ex-Trainer der Geesthachter ist! Das bestätigt uns MSV-Manager Bilal Dilekoglu.

Temirci tritt an der Kandinskyallee die Nachfolge von Mahmut Sariz an. Foto: MSV

Da Mahmut Sariz seinen Posten an der Kandinskyallee „berufsbedingt niederlegen musste“, wie uns Dilekoglu berichtet, begab sich der Ligamanager auf die Suche nach einem Nachfolger. „Ich habe mich umgehört, es kamen einige Namen in Frage“ verrät er uns. Letzten Endes erhielt aber Zafer Temirci den Zuschlag! „Wir haben uns über zwei Stunden zusammengesetzt, über Ziele und Vorstellungen gesprochen“, berichtet Dilekoglu – und führt aus: „Er hatte eine positive Sichtweise auf unseren Verein – trotz des Abschneidens.“ Und so wurde man sich einig. „Er will gewisse Dinge verändern. Wir werden mit einem 25-Mann-Kader in die neue Saison gehen – und mit einem neuen Trainer, der tolle Vorstellungen hat und diese Herausforderung annimmt. Er wird versuchen, eine Mannschaft zu formen, die in der Klasse bleibt.“

"Für mich, aber auch für den Verein und die Spieler ein neues Kapitel"

Temirci wird beim Ost-Bezirksligisten alleiniger Chefcoach werden. „Ich werde ihn aber tatkräftig unterstützen“, verspricht Dilekoglu, der „sehr froh“ darüber ist, „dass wir uns einigen konnten. Denn er bringt langjährige Erfahrung mit.“ Temirci selbst erklärt unterdessen: „Ich freue mich auf die Mannschaft, es ist eine Herausforderung für mich. Neue Gesichter, neue Charaktere, ein neues Umfeld. Aber wir werden sehr viel Spaß haben. Es ist nicht nur für mich, sondern auch für den Verein und für die Spieler ein neues Kapitel. Was am Ende dabei herauskommt, entscheiden die Spieler.“

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren