Fairness-Preis

Fairness-Preise: Kummerfeld kann's, BU bringt's

09. April 2020, 14:07 Uhr

Foto: HFV

Am 24. März sollten im Steigenberger Hotel die Sparda-Bank Hamburg Fairness-Preise an die fairsten Teams der Hinrunde 2019/20 vergeben werden. Aus bekannten Gründen konnte diese Veranstaltung nicht stattfinden. Die Sparda-Bank Hamburg hat sich in Absprache mit dem Hamburger Fußball-Verband aber dazu entschieden gerade in dieser durch den Corona-Virus ausgelösten Krise, die Preisgelder an die Gewinnervereine zeitnah auszuzahlen und nicht auf eine eventuelle spätere Feierlichkeit damit zu warten.

Stephan Liesegang (Vorstandsmitglied der Sparda-Bank Hamburg) sagte: „Gerade in der jetzigen Zeit ist die Auszahlung der Preisgelder für die Vereine wichtig und wir möchten den kleinen Vereinen des HFV zur Seite stehen und einen kleinen Beitrag leisten, um die finanziellen Belastungen etwas zu mildern. So bekommt Fairplay in diesem Zusammenhang einen noch viel bedeutungsvolleren Stellenwert.“


Dirk Fischer (Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes): „Wir sind sehr froh, gerade in Zeiten wie diesen, so einen verlässlichen und treuen Partner wie die Sparda-Bank Hamburg an unserer Seite zu wissen. Die Auszahlung der Preisgelder ist für jeden Gewinnerverein der verdiente Lohn für faires Verhalten auf dem Fußballplatz. Danke an die Sparda-Bank Hamburg und Gratulation an alle Gewinnervereine!“

Die Sparda-Bank Hamburg unterstützt seit 2008 den Hamburger Amateurfußball, um das Fair-Play auf den Fußballplätzen nachhaltig zu fördern. 

Seit der Saison 2016/17 gibt es pro Hin- und Rückrunde auch 500,- Euro Prämien für die fairsten Teams der A- bis C- Junioren und der B- und C-Mädchen. Im Bereich der Herren- und Frauen-Ligen erhält der Sieger jeder Klasse pro Halbserie 1.000,- Euro. Bei den Alten Herren und Senioren gibt es jeweils 750,- Euro.

Die Gewinner vom Sparda-Bank Hamburg Fairness-Preis Hinrunde 2019/2020

Herren (Siegerteam und Punktekoeffizient) Preisgeld

Oberliga Hamburg: HSV Barmbek-Uhlenhorst 1. Herren, 1,65 1.000 €
Landesliga: HEBC 1. Herren, 1,36 1.000 €
Bezirksliga: Kummerfelder SV 1. Herren, 1,26 1.000 €
Kreisliga: Kummerfelder SV 2. Herren, 0,82 1.000 €
Kreisklasse: SV Wilhelmsburg 2. Herren, 0,56 1.000 €
Alte Herren: SC Union 03 1. Alte Herren, 0,25 750 €
Senioren*: SV Nettelnburg-Allermöhe 2. Senioren, 0,00 750 €
*Bei den Senioren gab es mehrere Teams mit gleichen Punktekoeffizienten von 0,00.

Kommentieren