Regionalliga Nord

„Femi“ führt’s fort: Smith bleibt Norderstedt-Trainer!

11. Januar 2023, 09:32 Uhr

Olufemi Smith setzt seine erfolgreiche Arbeit bei Eintracht Norderstedt bis Sommer 2024 fort. Foto: noveski.com

Seit Sommer 2019 ist Olufemi Smith Chef-Trainer bei Eintracht Norderstedt, zunächst in gleichberechtigter Funktion mit Jens Martens, seit Saisonbeginn als Hauptverantwortlicher. In seinen bisher 101 Pflichtspielen hat „die Mannschaft sich spielerisch sehr gut weiterentwickelt“, so Präsident Reenald Koch.

Die erfolgreiche Hinrunde mit dem fünften Tabellenplatz gibt Smith (re.) und seiner Eintracht Recht. Foto: noveski.com

„Das von Olufemi Smith zusammen gestellte Trainerteam arbeitet nicht nur hervorragend miteinander, die Ergebnisse beweisen auch, dass sie die Mannschaft erreichen. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung des Trainerteams. Alle leisten exzellente Arbeit und genießen bei uns eine hohe Wertschätzung“, lobt Koch das Gespann um Chefcoach Smith, Co-Trainer Marius Ebbers, Co- und Athletik-Trainer Max Krause sowie Spiel- und Videoanalyst Denny Schiemann. Das letztgenannte Duo hatte im vergangenen Sommer die eigene sportliche Laufbahn beim USC Paloma beendet, um in neuer Funktion und an der Seite von Smith durchzustarten.

Smith verlängert bis 2024

Er empfinde die Arbeit mit seinen Jungs "als Ehre und großes Privileg", so Smith (re.). Foto: noveski.com

Mit Olufemi Smith hat der Baumeister der erfolgreichen Hinrunde seinen Vertrag nun vorzeitig um ein Jahr bis zum 30.06.2024 verlängert. „Ich freue mich, dass ich auch in der kommenden Saison Trainer bei Eintracht Norderstedt sein darf und bedanke mich bei Reenald Koch und allen Entscheidungsträgern im Verein für das erneut entgegengebrachte Vertrauen“, sagt Smith zu seiner Vertragsverlängerung.

„Die Arbeit im Verein und speziell mit unserer Mannschaft macht mir unfassbar viel Spaß und ich empfinde es als Ehre und großes Privileg mit den Jungs arbeiten zu dürfen. In meiner Zeit in Norderstedt durfte ich schon einige Highlights erleben und gemeinsam mit meinem großartigen Trainerteam und dieser tollen Mannschaft arbeiten wir nun eine weitere Saison daran, dass noch ein paar schöne Momente hinzukommen.“


In der Regionalliga Nord überwintern die Garstedter auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz.

Kommentieren