Landesliga

Hamm-Duo und HSV-Youngster für die Eisenbahner

06. Juli 2022, 11:23 Uhr

Matthias Cholevas gibt nun auf der linken Seite des ETSV Hamburg die Richtung vor. Foto: noveski.com

Im ersten Testspiel musste sich der stark aufrüstende Landesliga-Aufsteiger ETSV Hamburg noch dem künftigen Liga-Kontrahenten Oststeinbeker SV mit 2:4 geschlagen geben. In der zweiten Partie schoss sich die Huremovic-Equipe gegen die „Zweite“ von Concordia Hamburg jedoch schon einmal warm für die kommenden Aufgabe – obwohl beim 5:1-Sieg noch einige Stammkräfte und Neuzugänge fehlten.

Apropos Neuzugänge: Nach Florian Klein (TuS Dassendorf), Eymen Usta (Hamburger SV III), Edin Tanovic (Meiendorfer SV), George Kelbel (FC Teutonia 05), Kusi Kwame (1. FC Phönix Lübeck), Francis Adomah (zuletzt HSC Hannover) und Aden Zulfic (Niendorfer TSV U19) haben die Eisenbahner weiter aufgerüstet. Im Testkick gegen Cordi II mischten bereits zwei weitere Neulinge mit. Zwei Akteure, die von Huremovic‘ Ex-Club Hamm United FC an den Mittleren Landweg wechseln. „Mit Jörn Heinemann ist alles besprochen und geklärt“, lässt uns der ETSV-Coach, der eine gute Freundschaft zum HUFC-Präsidenten pflegt, wissen.

Cholevas und Pump kommen

Auch Marcel Rump (re.) stürmt aus dem Hammer Park an den Mittleren Landweg - und soll beim Landesliga-Aufsteiger eine weitere Option im Angriff sein. Foto: Bode

Matthias Cholevas und Marcel Rump schließen sich dem ambitionierten Landesliga-Aufsteiger an! Während der 25-jährige Linksverteidiger Cholevas für Concordia Hamburg, den TSV Sasel, den SC Condor und Hamm United bereits 124 Oberliga-Einsätze (15 Tore) in seiner Vita stehen hat und in der Vorsaison für die „Geächteten“ in 17 Partien sechs Treffer erzielte, soll der 27-jährige Rump eine zusätzliche Option in der Offensive darstellen. Der im Sommer 2021 vom FC Gütersloh in die Hansestadt gewechselte und einst in der Jugend des SC Paderborn ausgebildete „Blondschopf“ sammelte schon in Nordrhein-Westfalen reichlich Oberliga-Erfahrung und stellte nicht zuletzt beim SC Paderborn II sowie beim SV Lippstadt 08 seine Torgefährlichkeit unter Beweis. Der Angreifer traf sogar einst in einem Testspiel gegen den FC Bayern München und sicherte sich das Trikot von Philipp Lahm.

HSV-Youngster im Anmarsch

Neben dem Hamm-Duo hat sich Huremovic auch die Dienste von einem weiteren jungen, hungrigen und aufstrebenden Talent gesichert: Jorge Ernesto Brunet Lima wechselt aus der U18 des Hamburger SV zum ETSV. „Er ist top ausgebildet und super schnell – wahrscheinlich wird er einer der schnellsten Landesliga-Spieler sein“, glaubt Huremovic, der mit dem HSV-Youngster und Aden Zulfic zwei Diamanten im Team hat, die es nun zu schleifen gilt.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren