Oberliga

HSV III: Rahn-Zukunft ungewiss – 15 Mann bleiben, neun Abgänge!

27. Mai 2022, 12:30 Uhr

Nach Informationen der "Bild" steht Christian Rahn (li.) vor einem Wechsel zu Hansa Rostock, wo er die U19 übernehmen soll. Foto: noveski.com

„In der Oberliga wird einem nichts geschenkt, jeden Punkt und jeden Sieg muss man sich knallhart erarbeiten. Daher habe ich den größten Respekt vor der Leistung meines Teams und ziehe meinen Hut“, resümierte Marcus Rabenhorst, Cheftrainer des Hamburger SV III, in einem Interview auf der Vereins-Homepage des „e.V.“. Weiter befand der der Coach der Rothosen: „Wie wir die Abstiegsrunde seit Januar angenommen und die Grundtugenden des Sports wie Einsatzbereitschaft, Leidenschaft sowie Laufbereitschaft auf dem Platz umgesetzt haben, war wirklich großartig. Der Druck war immens hoch, wir wollten unbedingt die Klasse halten und jedes Spiel hatte einen Endspiel-Charakter. Wir haben den Kampf angenommen und unter dem Strich souverän und verdient die Klasse gehalten.“

HSV-Präsident Marcell Jansen wird auch in der kommenden Saison für die "Dritte" des Vereins auflaufen. Foto: noveski.com

Nun soll es mit neuem Elan in die kommende Spielzeit gehen. Allerdings ist noch ein Stück weit unklar, in welcher Konstellation. Denn: Wie und ob es mit dem Trainerduo Marcus Rabenhorst/Christian Rahn weitergeht, ist noch offen. Laut „Bild“ steht Rahn vor einem Wechsel nach Rostock, wo er die U19 des Zweitligisten übernehmen soll.


Dafür haben die Verantwortlichen des HSV III in Bezug auf den aktuellen Kader bereits für Klarheit gesorgt. Wie der Club bekannt gibt, könne man auch in der kommenden Saison auf den Großteil des bisherigen Aufgebots zurückgreifen. „Insgesamt 15 Spieler haben Teammanager Jendrik Bauer bereits ihre Zusage für die Spielzeit 2022/23 gegeben“, heißt es auf der Seite des „HSV e.V.“. 

Jansen bleibt

Manuel Brendel (re.) verlässt die Rothosen in Richtung Regionalliga. Der Angreifer versucht sein Glück bei Eintracht Norderstedt. Foto: noveski.com

Neben dem ehemaligen Nationalspieler Marcell Jansen sind weiterhin dabei: Mirko Bulatovic, Tom Burmeister, Yannis Büge, Levin Erik, Niklas Grünitz, der bereits im Winter von Regionalligist Phönix Lübeck nach Norderstedt gewechselt war, aber erst ab Sommer spielberechtigt ist, Haci Gündogan, Dominik Jordan, Artur Krüger, Niel Lüthje, Joussef Mountassir, Niklas Müller-Leitloff, Sepehr Nikroo, Cristopher Rieder und Jerry Sampaney.

Brendel nach Norderstedt

Allerdings werden auch einige Akteure den Verein verlassen. Allen voran Manuel Brendel. Der Angreifer versucht sein Glück bei Regionalligist FC Eintracht Norderstedt! Zudem suchen Jonas Marschner (SV Eichede), Michele Morrone, Ilir Neziri (beide Niendorfer TSV II), Leon Packheiser (beruflicher Umzug in die Niederlande), André Petersen (Oldenburger SV), Eymen Usta (ETSV Hamburg), Hysenri Peti und Torben Wäschenbach (beide Ziel unbekannt) eine neue sportliche Herausforderung.

Kommentieren