Bezirksliga 03

HT 16 holt drei Neue und verabschiedet vier Mann

14. Dezember 2021, 13:01 Uhr

Maximilian Kochsiek (re.) geht künftig für die HT 16 auf Torejagd. Foto: noveski.com

"Wir haben ein ganz klares Ziel und das lautet, die Nummer eins in dieser Staffel zu werden!" Deutlicher, als es Markus Puder nach dem allerersten Saisonspiel und dem ersten Sieg (2:0 bei UH-Adler) tat, kann man das Vorhaben nicht formulieren. Die HT 16 will in die Landesliga - und macht daraus keinen Hehl! Die sportlichen Ansprüche hat man an der Legienstraße mit acht Siegen in acht Partien klar untermauert. Nur aufgrund der Tatsache, dass man zwei Spiele weniger auf der Habenseite zu verzeichnen hat, rangieren die Puder-Kicker mit einem Pünktchen hinter der U23 des USC Paloma auf dem zweiten Tabellenplatz.

Mit Almir Mesanovic (li.) verlässt ein Leistungsträger die Legienstraße. Foto: noveski.com

Aber: Winterzeit heißt auch Wechselzeit. Und so hat auch die HT 16 die eine oder andere punktuelle Veränderung am Kader vorgenommen oder vornehmen müssen. Vier Mann kehren der Legienstraße den Rücken: Erdinc Güner verlässt den Bezirksligisten aus beruflichen Gründen, während Hami Simsek "offen für einen neuen Verein" ist. Schmerzhaft sind die Abgänge von Stammkeeper Thorben Joost, der eine Pause einlegen wird, und Almir Mesanovic, der Hamburg den Rücken kehren und gen Regensburg aufbrechen wird. "Wir bedanken uns für ihren Einsatz  im Verein und wünschen ihnen alles Gute", lässt der Club verlautbaren.

Kochsiek stürmt für HT

"Der Abgang von Almir tut uns schon weh, aber wir haben einen sehr guten Ersatz", lässt uns Fußball-Abteilungsleiter Ahmet Sahin wissen - und spricht damit auf Maximilian Kochsiek an. Der 22-Jährige ging in der Vergangenheit schon für den Oststeinbeker SV, SV Curslack-Neuengamme, SC Condor und zuletzt ASV Hamburg auf Torejagd. Nun soll er der Hamburger Turnerschaft vom 1816 zum Aufstieg verhelfen. Ebenfalls neu: Kevin Hentze, der den Abschied von Joost zwischen den Pfosten kompensieren, und Marcel Loitz, der in der Innenverteidigung für Stabilität sorgen soll. Beide kommen von Liga-Kontrahent TSV Wandsetal an die Legienstraße.

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren