Corona-Lockerungen

In Schleswig-Holstein darf wieder „normal“ gekickt werden!

27. Mai 2021, 12:23 Uhr

Symbolbild: Bode

Lange genug hatte die Corona-Pandemie das Leben der Bevölkerung im Griff. Noch immer sind die Einschränkungen groß – vor allem auch in Bezug auf den Amateursport. Seit dem 22. Mai 2021 dürfen in Hamburg zumindest wieder zehn erwachsene Personen (Kinder bis 14 Jahre im Freien sogar mit bis zu 20 Personen) zusammen Sport treiben. In Schleswig-Holstein ist man nun einen großen Schritt weiter!

Am Donnerstagvormittag informierte die schleswig-holsteinische Landesregierung über weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Diese sollen ab dem kommenden Montag (31.05.) in Kraft treten – und betreffen auch den Sport. Denn: Laut Ministerpräsident Daniel Günther ist Sport im Innen- und Außenbereich grundsätzlich wieder möglich. „Alle Sportanlagen im Land werden geöffnet“, so Günther. Auch Amateurspiele seien demnach wieder mit Zuschauern und Zuschauerinnen erlaubt, erklärte Günther.

Das betrifft auch die im Hamburger Fußball-Verband ansässigen Clubs aus dem Nachbar-Bundesland, für die ab Montag die Lockerungen gelten. Demnach dürfen nämlich Sportveranstaltungen unter freiem Himmel dann wieder mit bis zu 50 Aktiven ausgeübt werden – und das ohne Testpflicht! Das Licht am Ende des (Corona-)Tunnels wird immer größer. Und auch die Perspektiven für den Amateurfußball steigen – endlich!

Kommentieren