Kicker des Monats: Aytac Erman (Wedeler TSV)

„Aytac hat sich die Quote redlich erarbeitet“

04. Dezember 2015, 08:09 Uhr

Er trifft, und trifft, und trifft... Wedels Aytac Erman hat eine beeindruckende Torquote aufzuweise, netzte in 14 Einsätzen ganze 17 Mal ein. Foto: KBS-Picture.de

Der Wahnsinn auf zwei Beinen hat beim Wedeler TSV einen Namen: Aytac Erman! Der Vollblutangreifer kam zu Saisonbeginn von Staffelkonkurrent TBS Pinneberg in die Rolandstadt und schlug gleich voll ein. Mit 17 Treffern in 14 Spielen lässt der 26-Jährige mächtig aufhorchen. „Aytac hat sich, wie im Übrigen alle Neuzugänge, hervorragend integriert. Er ist sofort angekommen in Wedel und hat eine sensationelle Trainingsbeteiligung. Man kann sagen, dass er sich diese Quote redlich erarbeitet hat“, erklärt Wedel-Manager Christopher Dobirr den Schlüssel des Erfolges.

Statistisch gesehen trifft Erman pro Stunde einmal und ist damit der Schrecken der Hammonia-Staffel. Sechs Berufungen in unsere Elf des Spieltages sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache. „Es ist klasse mit anzusehen, dass er so gut drauf ist“, so Dobirr, der bereits in aussichtreichen Gesprächen für eine Vertragsverlängerung über die Saison hinaus steht. Die Unterschrift scheint nur Formsache zu sein.

Ein nachvollziehbarer Schritt, denn nicht nur in der Liga trifft Erman nach Belieben. Drei Treffer im letzten Pokalspiel beim TSV Glinde sicherte der Barthel/Zessin-Elf das Weiterkommen nach Verlängerung. Auch in der Runde davor, Heimspiel gegen Osdorf, brachte der Rechtsfuß nach seiner Pauseneinwechslung mit dem 1:2-Anschlusstreffer die Wende. Alles in allem ein würdiger Spieler des Monats.

Steckbrief:

NAME: Aytac Erman

GEBURTSTAG: 01.02.1989

POSITION: Sturm

FUSS: rechts

GRÖSSE: 1,79 m

STÄRKEN: Killerinstinkt, Kopfballspiel, Ballsicherheit

SCHWÄCHEN: linker Fuß

Kommentieren