Oberliga

Krause bleibt Vicky-Coach: „Ein Privileg, bei so einem Traditionsverein arbeiten zu dürfen!“

06. Januar 2023, 12:37 Uhr

Joshua Krause bleibt Cheftrainer beim SC Victoria Hamburg. Foto: Christian Küch

Hinter dem SC Victoria Hamburg liegt ein ziemlich turbulentes Ende des Jahres 2022. Erst der urplötzliche Rücktritt von Cheftrainer Sören Titze. Dann der 5:2-Kantersieg unter dem Interimsduo Nico Sorgenfrey/Guido Weber - und schließlich die Bekanntgabe, dass Joshua Krause „das Traineramt der Ligamannschaft bis Jahresende“ übernehmen werde. Zeitgleich hieß es in der Pressemitteilung des Vereins: „Joshua hat sehr gute Arbeit bei unserer zweiten Mannschaft geleistet, wird der Mannschaft neue sowie frische Impulse geben und hat sich diese Chance mehr als verdient. In den kommenden Wochen werden sich die Verantwortlichen der Ligamannschaft mit einer langfristigen Lösung für das Traineramt beschäftigen“, wollte man „über den Stand dieser Aktivitäten berichten“.

Mit gerade einmal 27 Jahren ist Joshua Krause neuer Chefcoach beim Traditionsverein von der Hoheluft - mindestens bis Sommer 2024. Foto: noveski.com

Und obwohl in den vergangenen Wochen einige Gerüchte über mögliche Trainer-Kandidaten an der Hoheluft im Umlauf waren, verkündete der Verein zu Jahresbeginn: „Joshua Krause wird Trainer der Ligamannschaft bis zum 30.06.2024!“ Aus der Interims- wird also eine Dauerlösung beim SCV. „Nachdem Joshua Krause bereits ab Mitte November das Traineramt unserer Ligamannschaft übernommen hat, haben wir ihm das Vertrauen als Coach bis zum 30.06.2024 ausgesprochen. Er wird zusammen mit seinem bisherigen Co-Trainer aus der U23, Philip Dehnbostel, die sportliche Verantwortung übernehmen und die Mannschaft ab dem 04.01.2023 auf die letzten 15 Punktspiele der Saison vorbereiten.“

"Er wird das Gesicht unseres Teams prägen"

Vor seiner zunächst interimsmäßigen Übernahme der Liga-Mannschaft coachte Krause die U23 des SCV sehr erfolgreich. Foto: noveski.com

Ronald Lotz, Erster Vorsitzender des SC Victoria, wird dazu wie folgt zitiert: „Mit Josh haben wir einen jungen und dynamischen Trainer, der Spieler entwickeln kann und das Gesicht unseres Teams prägen wird. Schon in seiner Zeit bei unserer U23 hat er nachgewiesen, was mit großem Einsatz und hoher Identifikation möglich ist. Wir freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit.“

"Es wird und muss gewisse Veränderungen geben"

Mit gerade einmal 27 Jahren ist Krause neuer Chefcoach an der Hoheluft. Auf Nachfrage erklärt er uns: „Ich bin Vicky natürlich dankbar dafür, dass man mir in meinen jungen Jahren die Chance gibt, die Oberliga-Mannschaft trainieren zu dürfen. Es ist grundsätzlich ein Privileg, als Trainer bei einem solch großen Traditionsverein wie dem SC Victoria arbeiten zu können. Ich glaube, da gibt es wenige Vereine in Hamburg, die so ein Standing und so eine Strahlkraft haben“, schwärmt er von seiner neuen Aufgabe, die „spannend und anspruchsvoll“ zugleich sei. „Mit der nötigen Ruhe und Planbarkeit wird und muss es gewisse Umstellungen und Veränderungen geben“, kündigt Krause an. „Aber wir alle im Trainerteam, in der Mannschaft und auch im ganzen Drumherum haben da Bock drauf und sind uns darüber im Klaren, was wir wollen. Von daher gehen wir davon aus, dass wir dem SC Victoria weitere schöne Saisons bereiten können und werden.“

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren