Oberliga

Luxemburg-Keeper für Cordi: Hess hechtet nach Hinschenfelde

23. Juni 2021, 14:40 Uhr

Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt (li.) mit Neuzugang Rick Hess. Foto: Verein

Mit Johannes Höcker hat Concordia Hamburg einen überaus erfahrenen Ausnahme-Keeper vom HSV Barmbek-Uhlenhorst verpflichtet. Der zweite Mann zwischen den Pfosten der „Bekkampler“ ist mit Anton Lattke ein junger und hungriger Torsteher. Der 20-Jährige, der die Jugend von Holstein Kiel und Eintracht Norderstedt durchlief, wechselte im vergangenen Sommer zum Team von Frank Pieper-von Valtier. Das Torwart-Trio beim ambitionierten Oberligisten, der seine Heimspiele in der kommenden Saison wieder im Sportpark Hinschenfelde austragen wird, komplettiert nun ein „internationaler“ Neuzugang…

Er ist gebürtiger Luxemburger, war in der Jugend unter anderem für Eintracht Trier und den FSV Salmrohr aktiv und landete über die Herren-Stationen FC Brotdorf, VfB Dillingen und 1. FC Saarbrücken II im hohen Norden. Zu Jahresbeginn schloss sich Rick Hess dem Nord-Regionalligisten Heider SV an. Nun zieht es ihn in die Hansestadt zu Cordi! „Ehemaliger U19-Torhüter von Luxemburg im Anflug“, titeln die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung. „Rick Hess wird ab Sommer das Torhüter-Team komplettieren. Wir versprechen uns durch Rick Hess, Anton Lattke und Johannes Höcker einen Leistungsschub im Training und, dass der Beste am Spieltag auf dem Platz steht.“

"Rick ist sehr aufgeräumt und auch sportlich sehr ehrgeizig"

Trainer Frank Pieper-von Valtier wird wie folgt zitiert: „Mit Rick verstärken wir uns noch einmal auf der Torwartposition. Wir freuen uns über einen interessanten Torwart mit einer tollen Vita: Der ehemalige U21-Nationalspieler von Luxemburg trainierte, bevor er im Winter zum Heider SV wechselte, beim 1. FC Saarbrücken und spielte dort in der zweiten Mannschaft.“ Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „Mit Rick hatten Mato (Mitrovic, Sportlicher Leiter; Anm. d. Red.) und ich von Anfang an ein gutes Gespräch. Rick ist sehr aufgeräumt und auch sportlich sehr ehrgeizig. Wir denken, dass wir jetzt mit Rick Hess, Anton Lattke und Johannes Höcker sehr gut im Tor für die Saison aufgestellt sind.“

Kommentieren