Regionalliga Nord

Nach Rakocevic: Auch Bork bleibt

18. März 2021, 11:10 Uhr

Rico Bork zeigt seine technische Finesse auch in den kommenden beiden Jahren für Eintracht Norderstedt. Foto: KBS-Picture.de

Noch ist unklar, wann und wie es in der Regionalliga Nord weitergeht. Doch das hindert die Verantwortlichen von Eintracht Norderstedt nicht daran, die Planungen zu intensivieren, voranzutreiben – und Klarheit für die kommende Saison 2021/22 zu schaffen…

Mit Elias Saad (BU) haben die Garstedter ihren ersten Neuzugang an Land gezogen. „Elias ist ein sehr talentierter und williger Offensivspieler“, freut ich Trainer Jens Martens auf seinen Neuankömmling aus der Oberliga, der im Probetraining zu überzeugen wusste. „Wir sehen in ihm ein gutes Entwicklungspotenzial, dass wir gerne weiter fördern würden.“ Der 21-Jährige möchte sich im Edmund-Plambeck-Stadion „weiter entwickeln und den nächsten Schritt auf meinem Weg machen“, erzählte er uns – und verriet, dass ihm „das Trainerteam ein gutes Gefühl gegeben“ habe. Norderstedt sei an diesem Punkt „die perfekte Adresse für mich“, ist sich Saad sicher – und verdeutlicht: „Das ist ein gestandener Regionalligist, der gerne mit jungen Spielern arbeitet.“ Ein Team, mit dem er „das Bestmögliche erreichen“ will.

Rakocevic und Bork verlängern

Bleibt ebenfalls: Keeper Stefan Rakocevic hat für eine weitere Saison bei der Eintracht unterschrieben. Foto: noveski.com

Letzteres wollen auch zwei Spieler, die bereits dem Kader der Garstedter angehören: Torhüter Stefan Rakocevic, der im Sommer 2019 aus der U23 von Holstein Kiel ins „EPS“ gewechselt war, zuvor aus der Jugend des FC St. Pauli den Sprung in den Herrenbereich in die Zweite Mannschaft geschafft hatte und in der aktuell unterbrochenen Saison in vier von zehn Spielen bei der Eintracht zwischen den Pfosten stand, sowie Rico Bork. Während Rakocevic für eine weitere Spielzeit zugesagt hat, unterschrieb Bork gleich für zwei Jahre.

„Linksverteidiger Rico Bock wird auch in Zukunft auf der linken Seite für Recht und Ordnung sorgen. Rico kam im Sommer 2018 vom damaligen Regionalliga-Absteiger Eutin 08 nach Norderstedt. Aus beruflichen Gründen wechselte er im Januar 2019 zum Oldenburger SV, kehrte aber bereits im Sommer 2019 nach Norderstedt zurück. Nun hat Rico seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert“, verkünden die Norderstedter die Vertragsverlängerung des 25-Jährigen. „Wir freuen uns sehr, dass beide Spieler auch weiterhin für uns auflaufen werden.“

Kommentieren