Regionalliga Nord

„Norderstedter Weg“ – Zwei Eintracht-Talente für die Regionalliga

06. Juni 2024, 08:32 Uhr

Jack James (re.) schafft den Sprung in die Liga-Mannschaft des FC Eintracht Norderstedt. Foto: Verein

„Die neue Saison naht in großen Schritten, auch die Personalplanung geht in die entscheidende Phase. Nach einigen externen Neuzugängen erhalten in der kommenden Saison auch zwei Spieler aus unserem eigenen Nachwuchs die Möglichkeit, in der Regionalliga zu spielen“, verkündet der FC Eintracht Norderstedt die nächsten beiden Neuzugänge, die aus dem eigenen Lager kommen. „Der vom Verein eingeführte ‚Norderstedter Weg‘ soll junge, talentierte Spieler finden, fördern und in die Regionalliga-Mannschaft integrieren. Zudem sieht er eine engere Verzahnung und eine höhere Durchlässigkeit zur Regionalliga-Mannschaft vor“, heißt es in einer Pressemitteilung der Garstedter. Und weiter:

Im letzten Saisonspiel bei Weiche Flensburg (2:0) leistete der eingewechselte James (re.) die Vorarbeit zur Rettung. Foto: Heiden

Mit Spielern wie Ayoub Akhber, Dave Ceesay und Florian Meier hat das in der jüngsten Vergangenheit bereits hervorragend funktioniert, nun erhalten erneut zwei Talente die Chance, oben anzugreifen. Anzugreifen ist hier auch gleich die beste Überleitung zu Jack James. „Jack ist ein guter Typ, ich wollte ihn unbedingt bei uns dabeihaben“, schwärmt Trainer Jean-Pierre Richter. „Nach einer herausragenden Entwicklung in unserer U19-Regionalliga freue ich mich auf seine Weiterentwicklung in der Herren-Regionalliga bei uns! In unserem Saisonendspurt konnte Jack bereits seine Qualitäten aufblitzen lassen.“

Dort kam der 18-jährige Vollblutstürmer zu drei Kurzeinsätzen und konnte mit einer Torvorlage zum Klassenerhalt-bringenden Sieg in Flensburg beitragen. Fußballerisch wuchs der Sohn eines amerikanischen Vaters und einer deutschen Mutter bei unseren Nachbarn vom Glashütter SV auf und kam nach einem Highschool-Jahr in den USA im Sommer 2023 zu uns, wo er für unsere U19-Regionalliga Mannschaft in 12 Spielen gleich 16 Mal traf und damit auf sich aufmerksam machte. „Ich freue mich sehr, nächste Saison weiter bei Eintracht Norderstedt spielen zu können. Ich fühle mich sehr wohl hier und bin bereit für die neue Aufgabe in der kommenden Saison“, sprüht das in Los Angeles und Hamburg aufgewachsene Talent bereits vor Energie.

Auch Kuchenbecker schafft den Sprung

Auch Lars Kuchenbecker schafft endgültig den Sprung in die Regionalliga-Truppe der Eintracht. Foto: Verein

Vor Energie sprüht auch Lars Kuchenbecker, Kapitän unserer U23. Als Milenko Mutabdzija und Jannik Paulat Saisonbeginn 2021/2022 unsere Zweite Mannschaft umkrempelte und zu einer U23 umbaute, war er einer der ersten Spieler, den Paulat in seiner Mannschaft haben wollte. Er brachte den damals 18-Jährigen, der elf Jahre beim SC Alstertal/Langenhorn spielte und danach in der Breitensport-Abteilung des HSV aktiv war, von seinem vorherigen Verein mit und machte ihn umgehend zum Kapitän, was der torgefährliche Innenverteidiger mit hervorragenden Leistungen dankte und seine Mannschaft bis in die Landesliga führte.

Schon damals war die fußballerische Qualität zu sehen, die ihn nun bis in die Regionalliga führt. In dieser Saison wurde Kuchenbecker, als Not am Mann war, bereits ins kalte Wasser geworfen und lief drei Mal in der Regionalliga auf, was er mit Bravour meisterte.

"Hoffe, dass ich an meine Leistungen der letzten Saison anknüpfen kann"

Das wird nun ebenfalls mit einem Vertrag für die kommende Saison belohnt. „Über das mir entgegengebrachte Vertrauen des Trainerteams freue ich mich sehr und hoffe, dass ich an meine Leistungen der letzten Saison anknüpfen kann. Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er mir diese Chance ermöglicht.“ Für Trainer Richter „bringt Lars alles mit, um bei uns in der Regionalliga den nächsten Step in seiner Entwicklung gehen zu können. Mit seiner Leader-Mentalität und technischen Qualitäten hat er bei unserer U23 nicht nur wichtigen Anteil an der erfolgreichen Saison, sondern ist auch ein Vorbild für alle, die aus unseren U-Mannschaften mit Talent sowie Fleiß in unser Team drängen wollen.“ Wir freuen uns sehr, mit beiden Jungs gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen!