Landesliga Hansa

Sosnowski geht: SVNA hält Trainerteam und 20 Mann – vier Neue fix

07. April 2021, 09:52 Uhr

Routinier Lukasz Sosnowski (re.) wird den SVNA schon wieder verlassen. Foto: Bode

„Die Corona-Pandemie hat den Amateur- und Jugendfußball weiterhin fest im Griff, aktuell ist der Mannschaftssport in Hamburg nur mit maximal zehn Spielern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr zulässig, ab 14 Jahren nur Individualsport mit maximal zwei Personen. Wichtig ist für die Gesellschaft, dass wir alle den Corona-Virus in den Griff bekommen, da ist Fußball aktuell leider nur zweitrangig – und die Gesundheit aller Menschen steht auch für uns im Vordergrund“, so die Verantwortlichen des SV Nettelnburg/Allermöhe – in Person von Fußballabteilungsleiter Gerald Grassé und Liga-Manager Jan-Henning Arp. „Wir hoffen, dass in naher Zukunft das Fußballtraining wieder komplett freigegeben wird und die Saison gemäß Planung vom HFV pünktlich starten kann.“

Daniel Andrade-Granados (re.) hält auch in der kommenden Saison das Ruder am Henriette-Herz-Ring in den Händen. Foto: Bode

Die Liga-Mannschaft des SVNA werde „dann mit der Vorbereitung zur neuen Saison in der Landesliga pünktlich starten“, auch wenn es „momentan noch keine Planungssicherheit über eine vernünftige Saisonvorbereitung“ geben würde. Dennoch laufen die Planungen im Hintergrund bereits auf Hochtouren. Wie der Hansa-Landesligist mitteilt, „steht das Funktionsteam schon seit längerer Zeit“. Heißt: „Trainer Daniel Andrade-Granados (41 Jahre) und Daniel Grosse (39 Jahre) sowie Torwart-Trainer Olaf Gössel (55 Jahre) und unsere Physiotherapeutin Franziska Wild (25 Jahre) bleiben der Mannschaft erhalten, auch der Liga-Manager Jan-Henning Arp (43 Jahre) sowie das komplette Betreuerteam um Kristina Grade, Gisela Klein, Katja Wenzel und Thomas Wittmann stehen weiterhin zur Verfügung.“

20 Spieler bleiben, zwei Mann gehen, vier Neue fix

Tobias Czech (li.) kickt beim SVNA künftig mit seinem Bruder Timo zusammen. Foto: Bode

Zudem sei man „stolz darauf“, dass 20 Spieler aus dem aktuellen Kader gehalten werden konnten. Lediglich zwei Akteure werden dem SVNA den Rücken kehren: „Zur neuen Saison stehen uns Lukasz Sosnowski (34 Jahre) und Patrick Zöller (23 Jahre), der beruflich im September 2021 versetzt wird, nicht mehr zur Verfügung.“

Dem gegenüber stehen vier Neuzugänge: Über die Wechsel von Verteidiger Jan Niklas Becker (24) und Mittelfeldspieler Tobias Czech (23) vom ambitionierten Ost-Bezirksligisten ETSV Hamburg zum SVNA hatten wir bereits berichtet. Hinzu kommen „zwei junge Talente vom FC Türkiye“, wie die Nettelnburger verlauten lassen. Dabei handelt es sich um Aaron Ansong (19, Mittelfeld) und Farid Ouro-Tagba (19, Abwehr). „Damit ist die Planung vom Ligakader größtenteils abgeschlossen, weitere mögliche Neuzugänge sind aber nicht ausgeschlossen“, teilen Grassé und Arp abschließend mit.

Kommentieren