Landesliga Hansa

SVNA: Negatives Corona-Testergebnis – Ein Abgang beim Andrade-Team

05. Oktober 2020, 12:41 Uhr

Symbolfoto: Bode

Daniel Andrade-Granados wusste es schon am Sonntagabend. „Der Test ist unseres Spielers ist zum Glück negativ ausgefallen“, meldete der Coach des SV Nettelnburg-Allermöhe zu später Stunde an die FussiFreunde-Redaktion, dass nach dem Ausfall des Spiels gegen den Düneberger SV vom vergangenen Samstag beim Hansa-Landesligisten Entwarnung in Sachen Corona gegeben werden kann. Mittlerweile hat der SVNA dies auch offiziell bestätigt. 

„Nach der Corona-bedingten Absage unserer Partie gegen den Düneberger SV am Samstagmittag können wir nun seit gestern Abend Entwarnung geben. Der Corona-Test unseres Spielers ist glücklicherweise negativ ausgefallen. Somit kehren wir zum Trainingsalltag zurück und freuen uns sowohl auf die Freitagspartie gegen Altenwerder als auch auf die Neuansetzung der Partie gegen den Düneberger SV“, heißt es in einer Mitteilung, die der SVNA am Montagvormittag auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat. Ein neuer Termin für das Match gegen den DSV steht aktuell noch nicht fest.

„Wir warten auf eine Info vom Düneberger SV“, sagt Ligamanager Jan Arp. Nach FussiFreunde-Informationen ist als möglicher Spieltag der 16. Oktober im Gespräch. Für diesen Tag wurde auch das wegen Corona ausgefallene Spiel des Oststeinbeker SV gegen den SC Condor neu angesetzt, Für die Begegnung zwischen dem Klub Kosova und dem SV Bergstedt, die am zurückliegenden Wochenende ebenfalls ausfiel, gibt’s noch keinen neuen Termin. Derweil hat der SVNA unabhänig vom Corona-Fall einen Abgang zu verzeichnen: Umut Ali Özcam wird künftig nicht mehr zur Equipe von Trainer Daniel Andrade-Granados zählen.


Jan Knötzsch

Kommentieren