Landesliga Hammonia

Tesla tätigt Transfers: Noch mehr neue Kicker für den Landesligisten

22. Juli 2020, 10:06 Uhr

Hammonia-Landesligist FK Nikola Tesla legt personell nochmal nach. Symbolfoto: Bode

Es ist auf den Tag genau einen Monat her, als wir am 22. Juni 2020 mit Dennis Griep über die Personalplanungen beim FK Nikola Tesla sprachen. „Wir haben viele junge Spieler, sind aber noch auf der Suche“, verriet der Trainer des Hammonia-Landesligisten uns damals, dass selbiger bei der Aufgabe, den Kader für die kommende Saison zu verstärken schon weit, aber eben noch nicht fertig sei. In der vergangenen Woche gaben die Teslaner jüngst zwei weitere Neue bekannt – und bei der Präsentation der neuen Spieler in dieser Woche auf der Social Media-Plattform sind noch einmal drei Mann hinzugekommen, die wir bislang noch nicht vermeldet hatten.

Doch der Reihe nach: Nach etlichen Abgängen wie Ergin Gökcek (HEBC), Kaan Bilgin (HFC Falke), Cedric Hillesheim (SV Halstenbek-Rellingen), Ilyaz Senay (SV Lurup) oder auch Milos Aleksic (SSV Rantzau), der nach seiner bereits mündlich erfolgten Zusage doch noch von der Stange ging, hatte Griep vor vier wochen die Zusagen von Ümüt Aygün, Milos Dinkovic, Kwesi Essel, Adolphe Eyoum Ndine, Kevin Hinsch, Daniel Kreutz, Boris Muzgonja, Hamdi Eren Sali, Vuk Vukelice und Kristof Witt aus dem bisherigen Kader vermeldet. Zudem reaktiviert der Club mit Serdo Murina einen alten Bekannten, der aus der Altherren-Mannschaft wieder zum Liga-Team stößt. „Man sieht sofort seine Qualität. Wir haben nach wie vor ein junges Team, da brauche wir erfahrene Typen wie ihn“, so Griep im Juni im Gespräch uns gegenüber.

Tesla-Trainer Dennis Griep. Foto: Bode

Damals gab der Coach zudem bekannt, dass nach Vincent Bleckwedel, Thies Martens und Marius Kraft (alle SV Blankenese A-Junioren) auch Rogerio Almeida Ferreira, Ömer Erbas (beide TBS Pinneberg), Ilia Nourmohammadi (TSV Sasel A-Verbandsliga), Torwart Dominik Schmuck (SSV Rantzau II) und Dion Sarfo (Rahlstedter SC A-Jugend) den Hammonia-Landesligisten verstärken werden. Mit Kevin Akpi (zuletzt SC Condor) und Yusuf Kucuc (BU A-Junioren), den der Verein via Instagram als „technisch versierten Spieler, der richtig Dampf machen wird“, betitelte, listeten die Teslaner auf der Social Media-Plattform ein weiteres neues Trio auf: Marvin Eberharts und Diogo Hansen kommen von GW Eimsbüttel, Takuto Asakawa vom Niendorfer TSV II. Letzteren lobt sein Neu-Club als „quirligen und abschlussstarken Stürmer“, während man Hansen – ebenfalls Stürmer – zuspricht, seine Kopfballstärke werde bei den Gegnern für Alarm sorgen. Eberharts soll derweil dem Tesla-Mittelfeld „mehr Stabilität udn Kreativität geben.“

Kommentieren