Kreisliga 8

TuS Holstein verzichtet auf traditionelle Hallenturniere

21. Oktober 2020, 10:40 Uhr

Der Collatz+Schwartz-Cup fällt im kommenden Jahr Corona zum Opfer. Foto: KBS-Picture.de

Die Hallenturniere des TuS Holstein Quickborn gehörten zu den traditionsreichten in der Hamburger Amateurfußballszene. Doch im kommenden Jahr fällt die Austragung des „Collatz+Schwartz-Cups“ ins Wasser. „Die aktuellen Vorgaben im Zusammenhang mit der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie lassen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht zu“, verkündet Fikret Yilmaz, Sportlicher Leiter des Kreisligisten. 

„Darüber hinaus sind angesichts der steigenden Fallzahlen eher weitere Beschränkungen zu erwarten. Eine Veranstaltung, die neben den fußballerischen Eindrücken und Leistungen auch sehr von der Stimmung in der jeweils voll besetzten Halle lebt, kann dann wohl nur in dem bisher bekannten Rahmen stattfinden.“ Deshalb habe man sich „in voller Übereinstimmung mit dem Namensgeber“ dazu entschieden, den Collatz+Schwartz-Cup beziehungsweise den Collatz+Schwartz-Quali-Cup „im Jahr 2021 nicht zu veranstalten“. Allerdings freue man sich bereits „mit Euch auf den Januar 2022, wenn wir hoffentlich regulär zum 38. Mal unsere Fußball-Hallenturniere stattfinden lassen können“, blickt Yilmaz abschließend positiv gestimmt in die Zukunft.

Kommentieren