Bezirksliga 02

Vom SCVM II nach Börnsen: Günay wird „Naddel“-Nachfolger

25. November 2021, 18:12 Uhr

Hat gut lachen: Nach seinem Abschied beim SCVM II hat Olcay Günay schnell einen neuen Trainerposten gefunden. Foto: Bode

Unlängst verkündete der SV Börnsen die Trennung von Chefcoach Mirko „Naddel“ Petersen. Interimsmäßig übernahmen Sascha Barck und Patrik Papke die sportlichen Geschicke beim Bezirksligisten. Einen guten Monat später können die Mannen von der „Hamfieldroad“ aber schon einen dauerhaften Ersatz präsentieren!

„Günay übernimmt die Erste Herren“, freut man sich beim SV Börnsen, „mit Olcay Günay zum 01.01.2022 einen neuen Cheftrainer“ für die Liga-Mannschaft begrüßen zu dürfen. „Der 30-Jährige B-Lizenzinhaber, welcher bis vor kurzem noch die Geschicke beim SC Vier- und Marschlande II geleitet hat, ergänzt das bestehende Trainerteam um Sascha Barck, Patrik Papke und Andreas Poschmann.“

Günay selbst wird in der Mitteilung des Vereins wie folgt zitiert: „Im Heimatgebiet ist der SV Börnsen ein absoluter Traditionsverein, der dazu noch familiär geführt ist. Die Ideen und Ziele des Vereins decken sich absolut mit meinen und so musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich auf die Jungs und mein neues Trainerteam“, so Günay.

Während Liga-Managerin Gesa Fenn betont: „Die Gespräche waren von Anfang an vertrauenswürdig und es war sofort spürbar, dass Olcay für die Aufgabe brennt! Seine fachlichen Qualitäten hat Olcay sowohl im Jugendleistungsbereich beim SVNA als auch im Herrenbereich beim SCVM nachgewiesen und somit freuen wir uns sehr, ihn bereits zur Rückrunde für uns gewinnen zu können.“

Kommentieren