Testspiel

Vor Pokal- und Liga-Duell: „Rückkehrer“ schießt HTB zum Sieg

05. Juli 2021, 14:30 Uhr

Am Jägerhof waren HTB-Keeper Marcel Corrieri (re.) und seine Vorderleute stets einen Tick schneller am Ball. Foto: noveski.com

Für den FTSV Altenwerder und den Harburger TB war es erst der Aufgalopp. Nicht nur der in die Vorbereitung, sondern auch der in eine Reihe von direkten Duellen. Schon am 1. August (15 Uhr) stehen sich beide Teams laut Ansetzung in der ersten Pokalrunde wieder gegenüber. Hinzu kommen die Aufeinandertreffen in der Liga. Denn: Sowohl der FTSV als auch der HTB wurden vom HFV in die Landesliga 01 eingeteilt. Also ging es am Sonntag im Testkick wohl eher darum, noch nicht alle Karten auf den Tisch zu legen…

Das 1:0 für den HTB: Rückkehrer Niklas Schulz (Mi., Nummer 15) schweißt lässig ein. Foto: noveski.com

Und zumindest die Hausherren taten dies – wenn auch ein Stück weit unfreiwillig: „Aufgrund der Urlaubszeit konnten wir nicht aus dem Vollen schöpfen und mussten Unterstützung aus der eigenen Reserve in Anspruch nehmen“, verriet Altenwerder-Coach Momo Tan, der außerdem nur zwei Akteure auf der Bank sitzen hatte. Und so wurde die Partie vom Ergebnis her zu einer relativ klaren Sache: Die Gäste setzten sich mit 3:0 am Jägerhof durch. Die beste Chance für den FTSV hatte im ersten Abschnitt Hedivandro Jorge de Fatima Francisco, der das Leder nur noch ins verwaiste Gehäuse bugsieren musste, aber am rettenden Tobias Rüpke hängen blieb.

"Rückkehrer" Schulz trifft zur Führung

Der zweite Streich: Sebastian Helbig trifft ins lange Eck. Foto: noveski.com

Den Anfang machte ein alter Bekannter: Niklas Schulz, der beim HTB derart auf sich aufmerksam machte, dass der TSV Buchholz 08 seine Dienste in Anspruch nahm, ist an die Jahnhöhe zurückgekehrt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte Schulz lediglich fünf Oberligaspiele für die Nordheider bestreiten, deutete seine Klasse aber immer wieder an. Gegen Tornesch war Schulz beim 5:1-Erfolg an vier (!) Toren direkt beteiligt (zwei Treffer/zwei Vorlagen). Insgesamt gelangen ihm drei Buden für die 08er. Doch nun führt der Weg zurück an die ehemalige Wirkungsstätte, wo der 22-Jährige gegen Altenwerder bereits nach 240 Sekunden wieder zuschlug. Nach Vorlage von Berat Ademi erzielte er das 1:0.

Tan gesteht: "Der HTB war uns überlegen"

Der Schlusspunkt durch den Oberliga-erfahrenen Alex Mucunski, der einen Rückpass clever in die Maschen befördert. Foto: noveski.com

Nach der Pause machten Sebastian Helbig, der von Cafer Eken in Szene gesetzt wurde (63.), und Alexandar Mucunski, der einen Helbig-Assist verwertete, den 3:0-Sieg der Harburger perfekt. „Der HTB war uns spielerisch überlegen und hat verdient gewonnen“, machte Tan keinen Hehl aus der Dominanz der Gäste. „Trotzdem war ich mit der Leistung und der Bereitschaft, die meine Mannschaft an dem Tag gezeigt hat, absolut zufrieden. Darauf lässt sich aufbauen – und noch haben wir ja vier Wochen vor uns.“ Schlussendlich sei es „ein richtig guter Test, der viele Erkenntnisse gebracht hat“, gewesen, so Tan. Der Altenwerder-Coach sieht sein Team trotz der Pleite „auf einem guten Weg“.

Autor: Dennis Kormanjos

Fotogalerie

Kommentieren