Bezirksliga 03

Wandsetal trennt sich von Trainerduo – Sosnowski und Reichmann übernehmen!

02. November 2021, 07:58 Uhr

Lukasz Sosnowski (re.) tritt beim TSV Wandsetal künftig als Spielertrainer in Erscheinung. Foto: Bode

Es sollte der Aufbruch in eine neue Zeitrechnung im Sportpark Hinschenfelde werden – doch schon nach sechs absolvierten Spielen in der neuen Saison ist die Ernüchterung beim TSV Wandsetal groß. So groß, dass das mit nur einem mickrigen Pünktchen abgeschlagene Schlusslicht der Bezirksliga-Staffel 3 reagiert und sich vom Trainer-Gespann getrennt hat!

Saadettin Özdeser (li.) und Sadik Özdeser sind nicht mehr für den TSV Wandsetal tätig. Foto: HT 16

Nach der 1:5-Niederlage gegen Top-Team HT 16 – und damit ausgerechnet nach dem Spiel gegen den Ex-Verein – unterrichtet uns Samin Trako darüber, dass der TSV Wandsetal und Saadettin sowie Sadik Özdeser per sofort getrennte Wege gehen werden! Das Duo hatte die Hinschenfelder erst im Sommer 2020 übernommen, wurde dann von Corona und nun von der sportlichen Talfahrt zurückgeworfen. „Leider haben die Ergebnisse am Ende nicht gestimmt“, so Wandsetals Liga-Manager Trako uns gegenüber. „Wir bedanken uns bei Sadik und ‚Santos‘ für die geleistete Arbeit und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.“

Reichmann und Sosnowski übernehmen

Die Nachfolger stehen ebenfalls schon in den Startlöchern – und wieder handelt es sich um ein Duo: Kevin Reichmann, Geschäftsführer des Vereins und bisheriger Trainer der Zweitvertretung, übernimmt die Geschicke zusammen mit Liga-Spieler Lukasz Sosnowski! Letztgenannter wird dem Club mit seiner Erfahrung als Spielertrainer erhalten bleiben, verrät uns Trako.

„Mit der neuen Konstellation möchte wir einfach einen neuen Weg einschlagen“, so der Manager. Während Sosnowski, der bei seinem Wechsel zum TSV klar zum Ausdruck brachte, dass Wandsetal der letzte Verein sei, für den er seine Stiefel schnüren werde, nach einem kurzen Intermezzo bei RW Wilhelmsburg seine zweite Trainerstation in Angriff nimmt, verfügt Reichmann bereits über Erfahrungen. Vor seiner Zeit bei der Wandsetal-Zweiten coachte er den SC Osterbek, die FTSV Komet Blankenese, den FC Elmshorn II sowie den SV Eidelstedt III. Nun soll der Weg mit dem TSV Wandsetal in eine andere sportliche Richtung gehen…

Autor: Dennis Kormanjos

Kommentieren