Ergebnis 1:2 (0:3)
Anpfiff: Mi - 25.01. 20:30 Liga: 1. Bundesliga Spieltag: 17. Spieltag

Live-Ticker geschlossen

In Zusammenarbeit mit sport.de - News, Daten und mehr zur Bundesliga.

90'
Fazit:
Mit 1:2 endet die Partie in Bremen. Mit dem Start der zweiten Hälfte verwandelt Union die Ecke durch Behrens und lässt danach beinahe gar nichts anbrennen. Bremen versucht es mit etwas höherem Ballbesitz, doch gegen die kompakte Abwehr gibt es kaum ein Durchkommen ins Angriffsdrittel. So ist das Endergebnis eindeutig verdient, auch weil die Werderaner im ersten Durchgang hinten erneut viel zu viele Geschenke verteilten. Union schafft damit zum Ende der Hinserie den Sprung in die Champions-League-Ränge. Bremen erleidet zum Re-Start die zweite bittere Niederlage, dieses Mal nach eigener Führung.
90'
Spielende
90'
Füllkrugs Drehschuss aus dem Stand und 18 MEtern halblinks ist zu schwierig und geht flach über drei Meter am linken Pfosten vorbei.
90'
Bremen kommt kaum noch an den Ball. Union spielt sich von Freistoß zu Einwurf und hält damit die Kugel vorne.
90'
Union nimmt weiter eifrig Zeit von der Uhr und lässt kaum etwas zu. Das Spiel ist lange in ihrer Angriffshälfte, es braucht den Lucky-Punch für die Hausherren.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
88'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
88'
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
88'
Auswechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
87'
Pavlenka fängt eine Ecke ab und läuft mit dem Schwung nach vorne an seinen Sechzehner. Die Spieler schwärmen zum Konter aus, doch der Keeper bricht lieber ab und versetzt so das Stadion in tiefen Frust.
84'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jamie Leweling
84'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
84'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
84'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
84'
Stattdessen Union mit der nächsten Chance. Ein Einwurf von rechts landet über einen Bremer rechts an der Grundlinie, wo gleich hoch auf den zweiten Pfosten geschlagen wird. Aus drei Metern setzt sich Gießelmann gegen Weiser durch, hat im Duell aber keine Chance zu drücken. Der Kopfball geht so über das Tor.
83'
GErade um den Mittelkreis gewinnen die BErliner fast alle Duelle. So geht es für die Hausherren fast nie in die wirklich gefährlichen Zonen. Die Bremer müssen auf lange Bälle und die Außen ausweichen, um überhaupt nach vorne zu kommen.
80'
Aus halblinken 25 Metern zieht Bittencourt einen Freistoß mit dem rechten Spann ins linke Eck. Die Kugel fällt tückisch herunter und im linken Eck tippt Rønnow sicherheitshalber drüber.
77'
Einwechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
77'
Auswechslung bei Werder Bremen: Niklas Schmidt
77'
Einwechslung bei Werder Bremen: Oliver Burke
77'
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
77'
Einwechslung bei Werder Bremen: Miloš Veljković
77'
Auswechslung bei Werder Bremen: Amos Pieper
77'
Wirklich viel ist von einem Offensivlauf der Gastgeber noch nicht zu spüren. Union verteidigt diszipliniert.
74'
Auch Union wechselt postionsgetreu und Seguin hat auch gleich den ersten Abschluss. Nach Becker-Flanke von links nahe der Eckfahne bekommt der Joker aus zentralen acht Metern aber keinen Druck hinter den zentralen Kopfball.
73'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
73'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
73'
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Seguin
73'
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
71'
Zunächst wird es auf der linken Schiene bei den Hausherren offensiver.
71'
Einwechslung bei Werder Bremen: Lee Buchanan
71'
Auswechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
70'
Das kann auch an müder werdenden Beinen liegen. Demenstprechend machen sich auf beiden Bänken Ersatzmänner bereit.
67'
Dieses Mal trifft Füllkrug die Flanke von links bei einer Mischung aus Ballannahme und Abschluss aus zehn Metern nicht richtig. Die Szenen in Tornähe mehren sich.
65'
Auf der anderen Seite ist es deutlich knapper! Der Konter rollt über links und Becker gibt zehn Meter vor der Grundlinie links halbhoch aufs kurze Fünfereck. Wieder ist Pavlenka in der Flugbahn hinter dem Stürmer, aber Behrens erreicht den Ball nur mit den Stollen. So stoppt er die Kugel sogar etwas, die den kompletten Schwung verliert und aus fünf Metern nicht genug Schwung für den Weg über die Linie findet. Das war höllisch knapp!
64'
Einen Meter vor der Grundlinie flankt Ducksch von rechts einen Freistoß auf den zweiten Pfosten. Der Ball ist aber zu lange in der Luft und ein Unioner klärt aus acht MEtern mit dem Kopf.
61'
Die Gegenstöße bleiben gefährlich! Juranović nimmt rechts Tempo auf und legt scharf in die Mitte. Aus knapp zehn Metern fälscht ein Verteidiger nach hinten ab, doch etwas zentraler als das linke Sechzehnereck ergibt sich der Nachschuss für Gießelmann. Der Linksschuss fegt aber weit über den rechten Winkel.
58'
"Nicht zu tief" hört man Urs Fischer von der Trainerbank in Richtung seiner Hintermannschaft brüllen. Er merkt, dass der Ballbesitz jetzt immer länger bei den Gastgebern ist. Unterdessen "brüllt" auch der Gästeblock lautstark und unterstützt den Tabellenzweiten in der Live-Tabelle.
56'
Wieder eine gute Ecke von links durch Neuzugang Juranović. Am ersten Pfosten läuft der Mitspieler knapp hinter der strammen Hereingabe durch, erst dann faustet Pavlenka in der Mitte des Fünfers nach außen. Wenn der Angreifer rankommt sieht das ganz dumm aus.
53'
Füllkrug trifft den Volley nicht ganz! Bittencourt flankt von rechts mit viel Spin in die Mitte, der Nationalstürmer muss daher leicht nach hinten gehen, um sich für den Abschluss zu positionieren. Er trifft die Flanke so mit dem rechten Spann beim Volley, doch irgendwie kommt da kein Druck hinter. Im langen, linken Eck kann Rønnow so einfach aufnehmen.
52'
Werder zeigt sich aber gleich angriffslustig. Die Abwehr schiebt mit dem Ball weit hoch, der hinterste Mann in der Dreierreihe steht auf Höhe der Mittellinie.
49'
Stark spielt den Ball und trifft dann noch Becker, der umgemäht wird. Das Spiel läuft erst weiter, dann wird den Ball nach draußen gelegt, sodass der Stürmer behandelt werden kann.
46'
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:2 durch Kevin Behrens
Union führt mit Wiederbeginn! Nach neun Sekunden gibt es schon die erste Ecke von links. Neuzugang Juranović flankt mit rechts auf den zweiten Pfosten, wo Behrens von hinten einläuft und sehenswert den Kopf Richtung Mitte und Ball schiebt. So drückt er aus fünf Metern mit der Stirn ins lange, linke Eck und darf jubeln!
46'
Zweite Hälfte
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es in die Kabinen! Ein eigentlich ziemlich ruhiges Spiel bietet den Zuschauenden doch einige Highlights, weil Werder gleich dreimal in der Hintermannschaft verliert. Mit etwas Glück resultiert daraus heute nur ein Gegentreffer, weil einmal Behrens das Glück fehlte und der VAR das zwischenzeitliche 1:2 vor der Pause doch zurücknahm. Vorne macht es Werder dagegen immer wieder gut und konnte auch durch einen Standard in Führung gehen. Bei Bittencourts abgefälschten Abschluss an den Pfosten fehlten dagegen Zentimeter. Es bleibt also spannend, auch wenn die Fans der Gastgeber sicherlich gerne weniger (geschenkte) Highlights sehen würden.
45'
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45'
Nach ABlage von Füllkrug kommt Schmidt links im Strafraum zum Schuss doch im vollen Strafraum kann ein Verteidiger noch links neben den Kasten abfälschen. Ein Raunen geht durchs Stadion, der Ball wäre wohl ohne Knoches Fuß im kurzen Eck eingeschlagen.
45'
Die erste Minute der Nachspielzeit schreitet ohne Aktion vorbei, da Doekhi durch einem Treffer im Gewusel einer Ecke getroffen wurde und behandelt werden muss.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
42'
VAR-Entscheidung: Das Tor durch S. Becker (1. FC Union Berlin) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:1
Der VAR rettet Pavlenka, denn schon wieder führt ein Ballverlust in der Bremer Abwehr zum Gegentor. Behrens blockt den Schlag von Pavklenka, der mit Platz nicht am einzigen Anläufer vorbeikommt. Dabei ist aber die Hand dran, sodass die Vorarbeit für Becker nach Blick auf den Bildschirm zurückgenommen wird.
42'
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:2 durch Sheraldo Becker
Das gibt es doch gar nicht! Werder schenkt hinten den nächsten Ball her und liegt schon wieder zurück!
38'
Auch Union wirkt in der eigenen Hälfte aber sehr stabil. Insgesamt ist das Spiel sehr ausgeglichen.
35'
Es könnte also aus Bremer Sicht so sicher aussehen, aber immer wieder schleichen sich größere Unsicherheiten ein. Leicht angetippt lässt Pavlenka eine eigentlich schon abgefangene Flanke von rechts rechts in seinem Strafraum einfach aus den Händen fallen. Er kann den Ball aber wieder aufnehmen.
32'
Bezeichnend diese Szene: Union hält die Kugel erst ein bisschen und gibt dann in die vorderste Linie nach links zu Behrens. Aus 35 MEtern hat er nur eine Anspielstation und legt nach rechts zu Beker, dem dann nur der Weg nach vorne und der Schuss aus 19 Metern bleibt. Zu viele Grün-Weiße arbeiten hinten diszipliniert mit.
28'
Bei Union geht es aus dem Mittelfeld aber etwas öfter situativ schnell in die Spitze. Gerade aus dem Zentrum werden immer wieder Steile Bölle vor den Strafraum gespielt, wo Werders Dreierkette aber immer wieder die Zweikämpfe gewinnt.
25'
Und so wird das Spiel in der Anfangsphase doch zu einem Spektakel mit zwei Treffern und zwei Beinahe-Toren. Abseits davon rollt die Kugel aber ziemlich langsam.
21'
Bittencourt an den Pfosten! Rechts steckt Füllkrug mit dem Rücken zum Tor auf Verdacht nachvorne durch und tatsächlich kommt Bittencourt an den Pass. Aus sieben Metern spitzelt er irgendwie Richtung Tor, aber mit einer heldenhaften Grätsche fälscht Gießelmann noch an den linken Pfosten aus Schützensicht ab. Mit gefühlt fünf km/h trudelt der Ball unter den Augen aller gegen diesen.
20'
Ole Werner kann draußen nur mit dem Kopf schütteln, denn auch hier gibt es die Parallele zum Köln-Spiel: Die ersten drei Treffer fielen alle nach vermeidbaren Ballverlusten.
18'
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Janik Haberer
So schnell kann es dann aber auch gehen! Als rechter Innenverteidiger möchte Torschütze Pieper aus 30 Metern zurück zu seinem Keeper geben. Behrens ist am viel zu lockeren Pass links im Strafraum aber aus 14 Metern als erster dran. Pavlenka hält den Grätsch-Schuss direkt vor dem Schützen, doch der Abpraller springt zu Haberer der aus 15 Metern nur noch ins leere Tor einschieben muss.
17'
Der Treffer fällt wirklich überraschend, doch den Werderanern wird es recht sein. Am Samstag waren es die Kölner, die mit dem ersten Torschuss den ersten Treffer erzielten.
14'
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Amos Pieper
Werder trifft mit der ersten Chance! Links zieht Ducksch aus knapp 30 Metern einen Freistoß mit dem rechten Fuß scharf auf den Elfmeterpunkt. Etwas links davon verlängert Pieper minimal mit dem Kopf entscheidend, sodass die Kugel auf dem Boden auftitscht und dabei den vier Meter aufgerückten Keeper in der Mitte des Tores tunnelt.
12'
Werde versucht sich über den Aufbau Sicherheit zu holen, doch sobald die Berliner den Druck etwas erhöhen merkt man doch immer wieder kleinere Unsicherheiten.
9'
Die erste Ecke gibt es für die Gäste. Von links zieht Neuzugang Juranović mit rechts und Schnitt flach in die Mitte. Der erste Verteidiger ist aber an der harmlosen Hereingabe noch vor dem ersten Pfosten und klärt mühelos.
6'
Pavlenka beinahe mit dem Riesen-Patzer! Er bekommt zentral am eigenen Fünfer einen Rückpass und nimmt den locker an. Behrens kommt zentral auf ihn zugelaufen, da legt er sich die Kugel im Druck nochmal minimal mit der Sohle nach links. Für Behrens bedeutet das aber keine Richtungsveränderung und er geht in die Grätsche runter, mit der er glasklar den Ball trifft. Der springt knapp links am Pfosten vorbei und Palvlenka entgeht einem kapitalen Schnitzer.
5'
Das Spiel plätschert noch viel im Mittelfeld herum, indem beide Teams im Ballbesitz sehr ruhig und sicher spielen. Daher bekommt Füllkrug noch eine Erwähnung, denn er scheint weiterhin Schmerzen zu haben.
2'
Direkt nach dem Anstoß spielt Werder die Kugel hoch nach vorne. Füllkrug geht ins Luftduell mit Diogo Leite und fällt nach einem Treffer unglücklich auf den Rasen. Er muss behandelt werden und hält sich den Rücken. Es sieht aber trotzdem nicht allzu ernst aus.
1'
Spielbeginn
0'
Bei den Bremern gibt es zwei Wechsel nach der Klatsche: Niklas Schmidt darf das zweite Mal in der Bundesliga starten und Pieper rückt in die Innenverteidigung. Auf die Bank müssen dafür Veljković und Groß. Gruev rückt für letzteren wohl einen nach hinten auf die Sechs.
0'
In der Englischen Woche nimmt er drei Wechsel vor: In der Innenverteidigung kehrt Diogo Leite nach Rot-Sperre zurück, vorne beginnt Behrens und auf rechts gibt Juranović sein Debüt. Dafür weichen Jaeckel, Siebatcheu und Trimmel.
0'
Gäste-Trainer Fischer erinnert sich an ein eigenes Spiel das ähnlich verlief: Beim 0:5 vor der WM-Pause bei Bayer Leverkusen kassierten die Unioner in einer Hälfte fünf Gegentreffer: „Da haben wir es in der ersten Halbzeit auch noch ordentlich gemacht und dann gibt es solche Nachmittage, da passiert so etwas.“ Das Bremer Ergebnis mache es seinem Team also nicht leichter.
0'
Den Auftritt gegen den FC bezeichnete der Werder-Coach als "desaströs". Dennoch warnt er vor einer Panik-Reaktion: "In Momenten, in denen es nicht läuft, darfst du nicht den Fehler machen, alles über den Haufen zu werfen. Es geht nicht darum, Zeichen zu setzen, sondern die bestmögliche Mannschaft aufzustellen."
0'
Bremen hat als Aufsteiger ganz andere Sorgen: Nach einer guten Serie vor der Unterbrechung beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz plötzlich nur noch bei sechs Punkten. Gerade durch das eingespielte Gebilde unter Ole Werner darf man sich noch in einer Sicheren Position wähnen. Doch allzu viele Debakel wie in Köln sollte man sich nicht mehr leisten.
0'
Damit hat das Team von Urs Fischer heute die Chance die Hinrunde auf einem Champions-League-Platz zu beenden. Mit einem Sieg wären sie nicht aus den ersten Vier zu verdrängen.
0'
Die Köpenicker dagegen gestalteten ihren Re-Start positiver: Nach einem 0:1 Rückstand an der Alten Försterei zur Pause, drehten die Berliner das Spiel gegen Hoffenheim noch. Das Endergebnis täuscht aber etwas darüber hinweg, dass die beiden Führungstreffer in der 89. und 96. Minute nur knapp vor dem Spielende fielen.
0'
Dabei hat der SVW ordentlich etwas gutzumachen: Am Samstag setzte es beim 1. FC Köln eine 1:7-Klatsche, bei der das Spiel schon nach 40 Minuten und dem Stand von 0:5 gelaufen war.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen Werder Bremen und Union Berlin. Zum Abschluss der Hinrunde geht es im Weserstadion um 20:30 Uhr los.
mehr Anzeigen