Regionalliga Nord
36. Spieltag


FC Eintracht Norderstedt

1

:

2


BSV SW Rehden

Anpfiff

So - 14.05. 14:00 Uhr

Spielstätte

Edmund-Plambeck-Stadion

Zuschauer

340

Schiedsrichter

Rosenthal (Lübeck)

BSV Rehden beendet Sieglos-Serie

Mit 1:2 verlor FC Eintracht Norderstedt am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den BSV SW Rehden. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Norderstedt, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Hinspiel hatte die Eintracht knapp für sich entschieden und mit 2:1 gewonnen.

Der Schuss von Nils Brüning schlug vor der sportlichen Kulisse von 340 Zuschauern im eigenen Tor ein. Die Pausenführung des BSV Rehden fiel knapp aus. Alexander Schmitt ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei Rehdens Elf Josip Tomic. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Wenig später kamen Jonas Behounek und Jan Lüneburg per Doppelwechsel für Dylan Williams und Juri Marxen auf Seiten von EN ins Match (61.). Beim BSV kam Malik Memisevic für Alessio Arambasic ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (72.). FC Eintracht Norderstedt wehrte sich mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage und wechselte mit Ayoub Akhber einen weiteren nominellen Stürmer für Nick Gutmann ein. In der 80. Minute verwandelte Memisevic einen Elfmeter zum 2:0 für den BSV SW Rehden. Kurz vor Ultimo war noch Fabian Grau zur Stelle und zeichnete für das erste Tor von Norderstedt verantwortlich (86.). Am Schluss gewann der BSV Rehden gegen Norderstedts Elf.

EN befindet sich mit 47 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die Heimmannschaft in dieser Zeit nur einmal gewann.

Kurz vor Saisonende belegt der BSV mit 37 Punkten den 17. Tabellenplatz. Die Gäste bessern ihre eher dürftige Bilanz auf und kommen nun auf insgesamt neun Siege, zehn Unentschieden und 15 Pleiten. Nach sieben Spielen ohne Sieg bejubelte der BSV SW Rehden endlich wieder einmal drei Punkte.

Am kommenden Samstag tritt FC Eintracht Norderstedt beim SC Weiche Flensburg 08 an, während der BSV Rehden einen Tag zuvor den Hamburger SV (U21) empfängt.