2. Bundesliga
32. Spieltag


Fortuna Düsseldorf

3

:

1


1. FC Nürnberg

Anpfiff

Fr - 03.05. 18:30 Uhr

Spielstätte

Merkur Spiel-Arena

Zuschauer

40336

Schiedsrichter

Martin Petersen

Negativserie von Nürnberg hält weiter an

Bei Düsseldorf gab es für Nürnberg nichts zu holen. Der FCN verlor das Spiel mit 1:3. Die F95 war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Das Hinspiel beim 1. FCN hatte die Fortuna Düsseldorf schlussendlich mit 5:0 gewonnen.

Nach nur 30 Minuten verließ Florian Hübner vom 1. FC Nürnberg das Feld, Iván Márquez kam in die Partie. Per Rechtsschuss traf Vincent Vermeij vor 40.336 Zuschauern zum 1:0 für Düsseldorf. Das 2:0 der Fortuna stellte Vincent Vermeij per Linksschuss sicher. In der 46. Minute traf er zum zweiten Mal in der Partie. Mit der Führung für Fort. Düsseldorf ging es in die Kabine. Mit einem Wechsel – Can Uzun kam für Jan Gyamerah – startete Nürnberg in Durchgang zwei. Iván Márquez verkürzte für den Gast später in der 55. Minute auf 1:2. Wenig später kamen Ísak Jóhannesson und Nicolas Gavory per Doppelwechsel für Yannik Engelhardt und Matthias Zimmermann auf Seiten der F95 ins Match (59.). Mit dem linken Fuß besorgte Jóhannesson in der Schlussphase schließlich den dritten Treffer für die Gastgeber (72.). Gleich drei Wechsel nahm der 1. FCN in der 80. Minute vor. Florian Flick, Benjamin Goller und Lukas Schleimer verließen das Feld für Johannes Geis, Joseph Hungbo und Kanji Okunuki. In den 90 Minuten war die Fortuna Düsseldorf im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der 1. FC Nürnberg und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Nach einer tollen Saison steht Düsseldorf, kurz vor deren Abschluss, mit 59 Punkten auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Mit beeindruckenden 68 Treffern stellt die F95 den besten Angriff der 2. Bundesliga.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität von Nürnberg unteres Mittelfeld.

Der 1. FCN kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit fünf Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet die Fortuna Düsseldorf derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Nächster Prüfstein für Düsseldorf ist die KSV Holstein Kiel (Samstag, 20:30 Uhr). Der 1. FC Nürnberg misst sich am selben Tag mit dem SV 07 Elversberg (13:00 Uhr).